Elektronik-Grundlagen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  
(Einträge in dieser Rubrik: 172)
Elektromagnetische Felder (EMF) entstehen durch elektrischen Strom. Überall dort, wo Strom fließt, der sich in seiner Stärke oder Polarität ände...mehr
Elektromagnetismus steht für die gegenseitige Abhängigkeit zwischen dem elektrischen Feld (E-Feld) und dem magnetischen Feld (H-Feld). Die Feldlinien ...mehr



Die elektromotorische Kraft (EMK) ist die Spannung (U), die die Elektronen in einem Leiter bewegt. Sie unterscheidet sich von der Spannung an de...mehr
Unter Elektrosensibilität (ES) versteht man die ungewollte Fähigkeit, elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder wahrzunehmen. Man ...mehr
Unter Elektroviskosität versteht man ein Phänomen, bei dem manche Flüssigkeiten bei Anlegen eines elektrostatischen Feldes ihren Flüssigkeitszustand v...mehr
Unter Empfindlichkeit versteht man den geringsten Pegel den ein Sensor, Detektor, Aktor oder ein Material zur Signalerkennung und -speicherung b...mehr
Alle mechanischen Kontakte neigen dazu, bei Betätigen nach dem Schließen des Kontaktes ihn noch ein- oder mehrmals zu öffnen und wieder zu schließen. ...mehr
Ein Ersatzschaltbild, in Englisch ein Equivalent Circuit Diagram, ist eine vereinfachte Darstellung einer komplexen elektronischen Schaltung. Ei...mehr
Lange, vielstellige Zahlen werden in der Mathematik in exponentieller Schreibweise dargestellt. Dadurch werden die Darstellung und die Berechnung wese...mehr
Der nach dem englischen Physiker Michael Faraday benannte Faraday-Käfig ist ein Hohlraum, der von einem elektrisch leitenden Material umgeben ist. Mit...mehr
Unter organischer und gedruckter Elektronik versteht man Druckverfahren mit denen man elektronische Komponenten und Schaltungen additiv - also S...mehr
Die Gegen-EMK ist die elektromotorische Kraft, die durch die Rotation eines Motorankers in einem magnetischen Feld entsteht. Sobald sich ein mag...mehr
Die Gegeninduktion ist eine Induktionswirkung, die der ursprünglichen Induktion entgegenwirkt. Es ist ein von außen induziertes Magnetfeld, dess...mehr
Die Gegentaktspannung, Normal Mode Voltage (NMV), ist die Spannung, die auf jedem einzelnen Leiter liegt und sich von der Gleichtaktspannung dad...mehr
Gegentaktstörungen, Differential Mode Interferences, können in symmetrischen und unsymmetrisch aufgebauten Schaltungen auftreten, nämlich dann, ...mehr
Die Genauigkeit ist der prozentuale Wert einer Abweichung in Bezug zum Sollwert. Die Genauigkeit ist ein dimensionsloser Wert, der in Prozent angegebe...mehr
Geräusche setzen sich aus einer Vielzahl von Schwingungen zusammen, die nichtperiodisch sind und keinen frequenzmäßigen Zusammenhang haben. Es handelt...mehr
Gleichtaktstörungen, Common Mode Interferences (CMI), treten zwischen dem Leiter innerhalb eines Kabels und dem Referenzpotential auf, das meist...mehr
Ein Glitch ist ein kurzzeitiger Spannungsstoß. Ein Glitch dauert einige Milli- oder Mikrosekunden und repräsentiert eine extrem kurzzeitige Spannungsä...mehr
In der Elektronik unterscheidet man zwischen Materialien, die elektrischen Strom leiten, den Leitern, und andere, die keinen elektrischen Strom ...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  

Unsere Partner