Elektronik-Grundlagen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  
(Einträge in dieser Rubrik: 172)
Das relative Verhältnis zweier Spannungspegel wird in dBr (Decibel relative) angegeben. Dieser dB-Wert hat keine feste Bezugsgröße, sondern ergi...mehr
Zur Vereinfachung der Berechnung von Spannungsverhältnissen und von absoluten Spannungswerten, bedient man sich der Logarithmierung und benutzt einen ...mehr



Unter Dispersion versteht man die Verbreiterung eines Lichtimpulses in Lichtwellenleitern (LwL). Bei der Übertragung eines Lichtimpulses in eine...mehr
Dreiecksignale sind einmalige oder periodische oberwellenhaltige Signale mit konstant steigendem und fallendem Anstieg, was zu einem Tastverhält...mehr
Drift ist ein zeitlich bezogener Effekt bei dem sich Parameter wie die Frequenz oder die Spannung, ausgehend von ihrem Nominalwert, kontinuierli...mehr
Die Dynamik ist die Lehre von physikalischen Kräften. Sie wirkt überall dort, wo zwei Werte der gleichen physikalischen Größe voneinander abhängig sin...mehr
Dämpfung eines eingespeisten Signals Dämpfung ist die Minderung der übertragenen Signalenergie beim Durchlaufen eines Vierpols oder einer Übertr...mehr
Potentialfunktionen sind mathematische Funktionen (f (x)) der Form "a exp x". Bei Potentialfunktionen bildet in der Regel die Variable (x) die Basis u...mehr
Der nach dem amerikanischen Erfinder Thomas Alva Edison (1847-1931) benannte Edison-Effekt beschreibt, dass bestimmte Materialien, die sich in einem V...mehr
Die effektive Anzahl der Bits (ENOB) ist ein Kennwert von AD-Wandlern, der deren tatsächliche Genauigkeit und Leistungsfähigkeit besser charakte...mehr
Eichung ist die messtechnische Prüfung mit der eichfähige Messgeräte überprüft, kalibriert und zertifiziert werden. Bei der Eichung werden die m...mehr
Fließt durch einen elektrischen Leiter ein Wechselstrom, dann verringert sich durch den Skineffekt die Stromdichte im Leiterinnern, während sie ...mehr
Electrowetting ist ein microfluidisches Phänomen bei dem durch elektrische Felder die Oberflächenspannung kleinster Flüssigkeitsperlen verändert...mehr
Electrowetting bedeutet übersetzt Elektrobenetzung. Electrowetting nutzt ein microfluidisches Phänomen mit dem die Form von kleinsten Flüssigkeitsperl...mehr
Die elektrische Ladung ist eine Kraft der Elementarteilchen. Sie basiert darauf, dass Atome einen Überschuss an Elektronen oder Protonen haben können....mehr
Electrical Overstress (EOS) beschreibt die thermische Überlastung von elektronischen Bauelementen, wenn diese außerhalb ihrer Nennwerte betrieben werd...mehr
Elektrische Felder bauen sich überall dort auf, wo Ladungsunterschiede zwischen zwei elektrisch geladenen Teilen vorhanden sind. So beispielsweise zwi...mehr
Eine Elektrode ist ein elektrisch leitendes Teil in einem elektrischen oder elektronischen Bauteil oder Bauelement, das einen Übergang vom leitergebun...mehr
Elektrolyte sind feste, flüssige oder gelartige chemische Substanzen, die Ionen aufnehmen, abgeben und in hinreichendem Maße transportieren können. Ei...mehr
Wie aus der Bezeichnung elektromagnetische Welle hervorgeht, handelt es sich um Wellen, die aus einer Kombination von elektrischen und magnetischen We...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  

Unsere Partner