Übertragiungstechniken der Datenkommunikation

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 39
(Einträge in dieser Rubrik: 771)
Bei der 2B1Q-Codierung (2 Binary, 1 Quaternary) handelt es sich um eine Leitungscodierung bei der zwei Bits, das entspricht einem Dibit, in ein ...mehr
Der 3-aus-6-Code ist ein Codierverfahren, das bei der Funkübertragung eingesetzt wird um sichere Paritäten zu erzielen. Dazu müssen die empfangs...mehr



Bei der 3-in-4-Codierung handelt es sich um ein zeichenorientiertes Codierverfahren. Mit diesem Verfahren können beliebig strukturierte Nutzdate...mehr
Die 3B/2T-Codierung ist eine Leitungscodierung bei der drei Bits (3B) mit zwei ternären Signalpegeln (Ternärblock 3T) dargestellt werden. Das be...mehr
Die 3PM-Codierung, Three Position Modulation, ermöglicht eine hohe Packungsdichte gegenüber anderen Codierverfahren, sie benötigt allerdings ein...mehr
Die 4B/3T-Codierung ist eine Leitungscodierung zur blockweisen Ternärcodierung von Binärsignalen. Bei 4B/3T werden jeweils vier Bits (Binärblock...mehr
Die 4B/5B-Codierung wird in Hochgeschwindigkeitsnetzen benutzt. Bei dieser Leitungscodierung werden alle Daten in 4-Bit-Einheiten, einem Nibble oder Q...mehr
4T+ ist eine spezielle Leitungscodierung um Fast-Ethernet über einfache Telefonverkabelungen zu übertragen. Dieses spezifizierte Verfahren hatte...mehr
Das Codierverfahren 5B/6B wird in 100Base-VG eingesetzt und stellt 5-Bit-Wörter über Codiertabellen in Form von 6-Bit-Symbolen dar. Von den 32 6...mehr
Die 64B/66B-Codierung ist ein sehr effizientes Codierverfahren, das in 10-Gigabit-Ethernet, 40-Gigabit-Ethernet und 100-Gigabit-Ethernet eingese...mehr
Mit dem 7E-Rahmenformat werden der Header und der Trailer von einigen bitorientierten Datenübertragungsprotokollen codiert. Das Rahmenformat arb...mehr
Bei der 8B/10B-Codierung werden 8-Bit-Wörter auf 10-Bit-Wörtern abgebildet. Mit der Konvertierung wird verhindert, dass sich lange Folgen von Nullen o...mehr
Bei der 8B/6T-Codierung spricht man von »8 bit Word to 6 Ternary Symbols«. Es handelt sich um eine physikalische Codierung, bei der 8-Bit-Wörter...mehr
Das A-Law-Verfahren ist ein Verfahren für die Dynamikkompression von Audiosignalen, das in der ITU-Empfehlung G.711 beschrieben ist. Die Dynamik...mehr
Die a/b-Schnittstelle ist eine zweiadrige Kupferschnittstelle des analogen Fernsprechnetzes zum Betrieb von analogen Telefonen oder anderen Ende...mehr
Die A/B-Signalgabe ist ein Verfahren, das in den meisten Übertragungseinrichtungen des Transmission System 1 (T1) benutzt wird. Bei der A/B-Sig...mehr
Advanced Audio Coding - Enhanced Low Delay (AAC-ELD) ist eine vom Fraunhofer Institut entwickelte Sprachkompression, die für die hohe Klangtreue...mehr
AAC-Low Delay (AAC-LD) wurde als MPEG-4-Codierung, basierend auf Advanced Audio Coding (AAC) entwickelt und vereint die Vorteile des Perceptual ...mehr
Advanced Audio Coding (AAC) ist eine Weiterentwicklung von MP3. Das AAC-Verfahren ist ein verlustbehaftete Codierung für qualitativ hochwertiges...mehr
MPEG-4 HE-AAC, HE-AAC steht für High Efficiency Advanced Audio Coding, ist eine von Coding Technologies entwickelte Audiokompression, die vom MP...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 39

Unsere Partner