Audio-Grundlagen

1 | 2  
(Einträge in dieser Rubrik: 31)
Die asymmetrische Signalführung ist zweiadrig: auf einem Leiter wird das Nutzsignal übertragen, die andere ist Masse und damit der notwendige zweite B...mehr
Der Audio Sector Time Code (ASTC) ist ein Zeitcode (TC) der in Fernsehstudios verwendet wird. Er wird in die Audiodaten von digitalen MAZ-Format...mehr



Audio, abgeleitet aus dem lateinischen audire (hören), bezeichnet den menschlichen Hörbereich, dessen Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz ...mehr
Audiovision ist eine Wortschöpfung aus den lateinischen Wörtern "audire", hören, und "videre", sehen. Es der Sammelbegriff für die kombinierte Darbiet...mehr
Headrooms in der Musikproduktion. Bei Musikproduktionen und Konzerten können auftretende Lautstärkepegel im Vorraus lediglich geschätzt werden....mehr
Automatic Volume Control (AVC) steht für automatische Lautstärkeregelung. Mit dieser Regelungstechnik wird die Lautstärke von Radios, Autoradio...mehr
Die Einheit Cent, die aus dem 19. Jahrhundert stammt, ist eine Einheit aus der Musiktheorie mit einer linearen Frequenzeinteilung. Ein Halbton i...mehr
Beim Nachhall werden die ersten Raumreflexionen am stärksten wahrgenommen und sind für das subjektive Empfinden des Nachhalls ausschlaggebend. U...mehr
Von Formaten spricht man in der Akustik und der Audiotechnik und zwar dann, wenn bestimmte Tonbereiche bevorzugt wiedergegeben werden und den ch...mehr
Eine Fourier-Synthese dient der Klangsynthese, der Erzeugung von Klängen aus Grund- und Oberwellen. Basis für die Fourier-Synthese ist die inver...mehr
In der Musik ist der Halbton als ein Zwölftel einer Oktave definiert. Die Frequenz des ersten höheren Halbtons liegt 2exp1/12 über dem vorherige...mehr
Der International Standard Recording Code (ISRC) ist ein spezieller Code in Compact Discs (CD) und wird von Rundfunksendern für das Playback der...mehr
Die Unterteilung des hörbaren Frequenzspektrums in kritische Frequenzbänder, die von Heinrich Barkhausen vorgenommen wurde, spiegelt das Auflösu...mehr
Kugelwellen sind Schall- oder HF-Wellen, die sich isotrop ausbreiten: gleichmäßig in alle Richtungen. Mit der Ausbreitung vom Entstehungspunkt v...mehr
Maskierung ist ein Effekt der Psychoakustik, der in Audiokompressionen wie in MPEG, MP3 und ATRAC zur Reduzierung des Speicherbedarfs eing...mehr
Generell ist eine Oktave ein Frequenzintervall bei dem die obere Grenzfrequenz den doppelten Wert der unteren Grenzfrequenz hat. Das gilt für al...mehr
Die Permanent Threshold Shift (PTS) ist eine permanente Verschiebung der Hörschwelle. Sie gilt als Gehörschaden bzw. als Schwerhörigkeit und ist...mehr
Die Schalldichte (E) beschreibt den zeitlichen Mittelwert der Schallintensität, allerdings bezieht sich die Angabe auf das Volumen und nicht wie...mehr
Schallquellen sind schallerzeugende Wandler. Der älteste Schallwandler ist die menschliche Stimme mit der Sprache, Klänge oder Geräusche erzeugt...mehr
Schwebung ist ein frequenzmäßiger Effekt, der in der Akustik und der HF-Technik dann auftritt, wenn zwei Schwingungen ausgesendet werden, deren ...mehr
1 | 2  

Unsere Partner