Allgemeine Grundlagen der Informationstechnik

1 | 2 | 3 | 4 | 5  
(Einträge in dieser Rubrik: 89)
Ein Ablaufdiagramm ist die grafische Darstellung mit der alle Schritte eines Ablaufs verfolgt werden können. Das kann der Programmablaufplan (PA...mehr
Eine Adresse ist eine numerische oder alphanumerische Angabe mit der ein Netzwerk, Dienst, Endgerät, Speicherplatz, Bildpunkt oder eine andere K...mehr



Das Adressformat ist die standardisierte Schreibweise für die Adresse. Die verschiedenen Daten- und Telekommunikationsdienste, die Kennzeichnung...mehr
Das Amdahl-Gesetz ist eine Richtlinie zur Verbesserung der Performance von Rechnersystemen. Die Grundüberlegung zielt darauf ab, dass ein Comput...mehr
Als analog bezeichnet man Größen, die sich zeitkontinuierlich ändern. Die Änderung der entsprechenden Größe kann über die Zeit oder über eine an...mehr
Allgemein handelt es sich bei Attributen um Beschreibungsmerkmale, die einer Datei, einem Verzeichnis oder einem Datenfeld in einer Datenbank zu...mehr
Bei Programmen und Software, aber auch bei Computern und Computersystemen werden immer wieder verbesserte Versionen entwickelt, die in der Regel...mehr
Die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit von Hardware-Komponenten und Systemen wird mit Verfügbarkeit und bei höchster Zuverlässigkeit mit Hoch...mehr
Availability Level (AL) ist ein Kennwert für die Verfügbarkeit von Komponenten, Computer- und Kommunikationssystemen. Es geht dabei um die Auswi...mehr
Eine der wichtigsten Datenstrukturen in der Informatik ist die Baumstruktur, die häufig in Form eines Graphen dargestellt wird. Sie bietet sowohl die ...mehr
Unter Best Practice versteht man eine Vorgehensweise, die in der Praxis erprobt wurde und sich bestens bewährt hat. Es ist ein Erfolgsmodell, dass für...mehr
Unter Bitdichte ist allgemein die Dichte zu verstehen mit der Bits gespeichert oder übertragen werden können. Bei der Speicherung spricht man in...mehr
Dateiattribute sind die Eigenschaften von Dateien. Mit diesen Attributen, die den Dateien zugewiesen sind, wird festgelegt, wie die Datei vom Be...mehr
Daten sind in erkennungsfähiger Form dargestellte Elemente einer Information, die in Systemen verarbeitet werden können. Man unterscheidet zwisc...mehr
Der Datenflussplan ist eine grafische Darstellung für den Verlauf der Daten. Wichtige nach DIN normierte Symbole für Datenflusspläne Wie beim Fl...mehr
Ein Datensatz ist die Zusammenfassung von Daten, die in einer direkten Beziehung zueinander stehen oder gemeinsame Merkmale haben. Daten, die in...mehr
Unter einem Wort oder Datenwort wird allgemein die Zeichenfolge verstanden, die als Einheit betrachtet wird und die eine Digitaleinheit erfassen, über...mehr
Defaults sind voreingestellte Standardwerte. Um dem Benutzer die Arbeit mit Systemen und Anwendungsprogrammen zu erleichtern, bieten die meisten...mehr
Bei der Digitalisierung werden Analogsignale in Digitalsignale gewandelt. Dabei einstehen aus zeitdiskreten Signalen mit kontinuierlichen Spannungsänd...mehr
Der wesentliche Unterschied zwischen Analog- und Digitalsignalen ist der, dass Analogsignale zeitkontinuierlich sind, wohingegen Digitalsignale Zustän...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Unsere Partner