read only memory : ROM
Das Read Only Memory (ROM) ist ein nichtflüchtiger Speicher, dessen Speicherinhalt während des Herstellungsprozesses eingespeichert wird und weder geändert noch gelöscht werden kann. Der ROM-Inhalt ... weiterlesen
Mikrolinse
micro lens
Mikrolinsen sind miniaturisierte Linsen, die in optischen Übertragungssystemen, bei der Kopplung von Lichtwellenleitern, in Linsensteckern, EXR-Sensoren von Digitalkameras, Handy-Kameras, Projekto ... weiterlesen
Kupplung
socket
In der Verkabelung ist eine Kupplung ein Zwischenstück mit dem zwei identische Stecker miteinander verbunden werden. Sie werden für die Verbindung zweier Kabel benötigt, an deren Enden sich identi ... weiterlesen
Digitalaudio
digital audio
Digitalaudio ist die Digitalisierung des analogen Audiosignals. Nach dem Abtasttheorem von Nyquist muss die Abtastfrequenz mindestens doppelt so groß sein wie die höchste Frequenz des abzutastende ... weiterlesen
channel service unit : CSU
Kanaldiensteinheit
Bei der ChannelServiceUnit (CSU) handelt es sich um eine Endeinrichtung eines digitalen DS-0- oder DS-1-Anschlusses, die die Schnittstelle zwischen Anwender und Netzwerk bildet. Die CSU-Unit unter ... weiterlesen
Disc-at-Once-Betrieb
disc at once : DAO
Disk at Once (DAO) ist ein Schreibverfahren für CD-Brenner bei dem die Compact Disc (CD) in einem Durchgang gebrannt wird; alle Tracks nacheinander. Der Schreibvorgang beginnt beim Lead-In, schrei ... weiterlesen
Disk-Backup
disk backup
Disk-basierende Backup-Lösungen sind ideal für die tägliche Datensicherung, da Hard Disks wesentliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der Tape-Lösung haben. Für Disk-Backups gibt es meherere komb ... weiterlesen
Corporate Blog
corporate blog
Ein Corporate Blog ist eine Blog-Sonderform. Ein Corporate Blog wird als Website geführt und ermöglicht Einträge, Kommentare und Notizen von Usern. Corporate Blogs werden in zwei Grundformen eingete ... weiterlesen
Gedruckte Antenne
printed antenna
Gedruckte Antenne, Foto: cardsarena.com Gedruckte Antennen bieten überall dort Vorteile, wo der Platz äußerst beengt ist, wie in RFID-Karten, in Smart Wearables oder anderen funkbasierten Kleinstsyste ... weiterlesen
Datenautobahn
data highway
Der Begriff Datenautobahn ist auf die amerikanischen Bezeichnungen "Data Highway" und "Information Highway" zurückzuführen. Zu verstehen ist darunter ein breitbandiges (visionäres) Kommunikationskon ... weiterlesen
Mantelglas
cladding
Als optischer Mantel oder als Mantelglas wird in Lichtwellenleitern die Glasschicht bezeichnet, die das innere Glas, das Kernglas, umgibt. In Quarz/Quarz-Fasern sind Kernglas und Mantelglas aus Quar ... weiterlesen
Live-Streaming
live streaming
Live-Streaming oder RealtimeStreaming ist eine Echtzeitübertragung mittels Streaming-Technologie. Bei Streaming-Media werden die Signale vor der Übertragung digitalisiert, in einem Kodierer kompr ... weiterlesen
Jabber
jabber
Die Jabber-Funktion ist ein Verfahren in Ethernet-Netzwerken, das verhindert, dass eine Station das Übertragungsmedium unzulässig lang belegt. Die Jabber-Funktion ist Bestandteil des IEEE-802.3-Stan ... weiterlesen
A-Band
A band
Die Bezeichnung A-Band stammt aus der neueren europäischen Nomenklatur, der von der Nato festgelegten Frequenzbänder. In der älteren deutschen Nomenklatur kommt kein A-Band vor. Das A-Band überdeck ... weiterlesen
Bedeckung
coverage
Die Bedeckung ist eine Angabe für die Schirmung von Kabeln. Da eine Geflechtschirmung nie die gesamte Oberfläche des Dielektrikums bedecken kann, beschreibt die Bedeckung den prozentualen Anteil, de ... weiterlesen
IP-Multicast
IP multicast
IP-Multicast ist eine Routing-Technik, bei der der IP-Verkehr von einer oder von mehreren Datenquellen an mehrere Zielstationen gesendet wird. Es kann sich also um eine Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindung ... weiterlesen
Achsenversatz
axial displacement
Die Bezeichnung Achsenversatz, Axial Displacement, wird in der optischen Übertragungstechnik benutzt. Beim Achsenversatz geht es um die Exzentrizität des Kernglasbereichs zweier miteinander gekoppel ... weiterlesen
Vermittlung
mediation
Unter Vermittlung, Mediation, versteht man eine Einrichtung zur Sammlung von Vermittlungsdaten, deren Prüfung und Vereinheitlichung der Formate zum Zwecke der Kostenabrechnung. Vorhandene Billing-Lö ... weiterlesen
AppleTalk session protocol : ASP
ASP-Protokoll
Das von Apple auf der Kommunikationssteuerungsschicht eingesetzte AppleTalkSessionProtocol (ASP) ist ein Kommunikationsprotokoll. Über das AppleTalk Session Protocol werden Sitzungen zwischen Client ... weiterlesen
Dielektrikum
dielectric
Das Dielektrikum ist ein nichtleitendes Material, das in Kondensatoren und Kabeln benutzt wird. Es ist ein Nichtleiter dessen atomare Struktur keine frei beweglichen Ladungsträger besitzt. Dielektri ... weiterlesen
xDSL-Verfahren
xDSL technologies
xDSL ist eine allgemeine Bezeichnung für alle DSL-Varianten, die die Telefonleitungen im Anschlussbereich breitbandig nutzen. Das "x" steht für einen oder zwei Buchstaben, mit denen das entsprechend ... weiterlesen
Transceiver-Kabel
transceiver cable
Das Transceiver-Kabel (AUI) stammt aus den Anfangsjahren von Ethernet und hatte damals das Stationsinterface mit dem Transceiver, der MediumAttachmentUnit (MAU), verbunden. Das Transceiver-Kabel war ... weiterlesen
Ortsvermittlungsstelle : OVSt
local exchange : LEX
Die Ortsvermittlungsstelle (OVSt) bildet in der Fernnetz-Hierarchie die unterste Hierarchie-Ebene. Es handelt sich dabei um einen Vermittlungsknoten eines Ortsnetzes im öffentlichen Telefonnetz, der a ... weiterlesen
Fernmeldesatellit
telecommunications satellite
Fernmeldesatelliten werden von internationalen Fernmeldegesellschaften betrieben und dienen der punktuellen Übertragung von Fernmelde- und Kommunikationsdiensten über weite Verbindungen. Sie leuchte ... weiterlesen
Ogg Vorbis
Ogg Vorbis
Ogg Vorbis ist eine offene, nichtproprietäre lizenzfreie Audiokompression für die Übertragung von qualitativ hochwertigem Audio. Ogg Vorbis, entwickelt von Xiph.org, zeichnet bei einer Bitrate von 8 ... weiterlesen
Hausbatterie
house battery
Hausbatterien oder Heimspeicher sind wiederaufladbare Batteriespeicher, die in Smart Grids als Energiespeicher in Häusern oder Wohnanlagen eingesetzt werden. Je nach Energiekonzept können Hausbatter ... weiterlesen
personal access communications system : PACS
PACS-Netz
Personal Access Communications System (PACS) ist ein digitales, zellulares Mobilfunksystem, das bereits Mitte der 80er-Jahre entwickelt und in den 90er-Jahren von der ANSI standardisiert wurde. Vom ... weiterlesen
Digitale Signatur
digital signature : DSig
Bei der digitalenSignatur (DSig) oder der elektronischen Unterschrift handelt sich um einen asymmetrischen elektronischen Schlüssel, der die Identität des Benutzers sicherstellt. Der Schlüssel wir ... weiterlesen
Funkfeststation
radio port : RP
Radio Ports (RP) heißen die Funkfeststationen in Personal Access Communications Systems (PACS). Der Radio Port ist über die Luftschnittstelle mit dem Mobilteil, der Subscriber Unit (SU), verbunden u ... weiterlesen
Pfadkopfteil
path overhead : POH
Zu den Funktionen des PathOverheads (POH) im STM-Datenrahmen, Synchronous Transport Module (STM), gehören in erster Linie die Qualitätsüberwachung und Kennzeichnung des Containers. Im einzelnen erf ... weiterlesen
master antenna television : MATV
Gemeinschaftsantennenanlage
Struktur einer Gemeinschaftsantennenanlage Gemeinschaftsantennenanlagen (MATV) sind Mini-Breitbandkabelsysteme über die TV-Kanäle in Wohnanlagen, Krankenhäuser, Universitäten und Institute übertrage ... weiterlesen
Speicherbatterie
storage battery
Speicherbatterien sind Energiespeicher mit denen der Stromverbrauch von der Stromerzeugung entkoppelt wird. Solche Speicherbatterien oder Batteriespeicher werden als Ortsnetzspeicher eingesetzt. Sie ... weiterlesen
G.107
G107
Die ITU-T-Empfehlung G.107 beschreibt mit dem E-Modell ein Berechnungsmodell für die Planung und Bewertung der Übertragungsqualität von Übertragungsnetzen. Mit diesem Berechnungsmodell, mit dem der ... weiterlesen
remote procedure call : RPC
Remote Procedure Call (RPC) ist ein von Sun Microsystems für das Network File System (NFS) entwickeltes Protokoll für die Ebenen 5 und 6 und gewährleistet einen entfernten Prozeduraufruf. Jeder Ser ... weiterlesen
radio port controller : RPC
Controller-Station
Der Radio PortController (RPC) ist die Steuereinheit in Personal Access Communications Systems (PACS). Ein RPC-Controller kann zwischen 20 und 100 Radio Ports (RP) kontrollieren und ist mit diesen ... weiterlesen
Zweipol
one-port
Ein Zweipol oder Eintor (One-Port) ist ein elektronisches Bauelement oder eine elektronische Schaltung mit zwei Anschlüssen. Ein solcher Zweipol kann passiv und frequenzunabhängig sein wie ein ohmsc ... weiterlesen
Container
container
Die Bezeichnung Container wird in der Software-Entwicklung benutzt, aber auch in der Netzwerktechnik und bei Online-Diensten. Generell sind Container Behälter, die Objekte gleichen Typs aufnehmen. D ... weiterlesen
Arbeitspunkt
operating point
Der Arbeitspunkt ist ein schaltungstechnisch festgelegter Spannungs-Strom-Wert für ein elektronisches Bauelement, der für eine elektronische Schaltung festgelegt wurde. Der Spannungs-Strom-Wert wir ... weiterlesen
mobile switching center : MSC
Mobilfunkvermittlungsstelle
Eine Mobilfunkvermittlungsstelle, Mobile Switching Center (MSC), ist das zentrale Vermittlungssystem in digitalenMobilfunknetzen, das die fernsprechtechnischen Vermittlungsfunktionen ausführt. Als e ... weiterlesen
broadband powerline : BPL
Breitband-Powerline
Mehrere Konsortien, die sich mit dem Thema Powerline beschäftigen, haben Breitband-Powerline, Broadband Poerline (BPL), mit Datenraten von bis zu 200 Mbit/s standardisiert, und zwar in dem Frequenzb ... weiterlesen
Transistor
bipolar junction transistor : BJT
Transistoren sind aktive elektronische Halbleiterbauelemente, die in Verstärkern, Repeatern, Transpondern und anderen Netz- und Übertragungskomponenten eingesetzt werden; aber auch in Mikroprozessor ... weiterlesen
YIG-Oszillator
yttrium-iron garnet : YIG
YIG-Oszillatoren (Yttrium-Iron Garnet) sind Mikrowellen-Oszillatoren, die mit einem externen magnetischen Feld über mehrere Oktaven abgestimmt werden können. Es handelt sich um Festkörper-Resonatore ... weiterlesen
Frequenzband
frequency band
Ein Frequenzband ist ein zusammenhängender Frequenzbereich, der sich durch gleiche Übertragungseigenschaften auszeichnet. Es ist bestimmt durch die untere und obere Frequenz. Die internationale F ... weiterlesen
Rundfunk : Rf
broadcasting
Rundfunk ist die funktechnische Übertragung von Audio. Es ist eine unidirektionale Broadcast-Übertragung von einem Sender zu allen Empfangseinrichtungen, den Rundfunkempfängern oder Radios. Die Über ... weiterlesen
Mobilfunknetz
mobile radio network
Mobilfunknetze sind funktechnische Einrichtungen über die Teilnehmer mobil, und damit ortsunabhängig miteinander kommunizieren können. Wie andere Netze auch, bestehen Mobilfunknetze aus Sende-, Empf ... weiterlesen
disc operating system : DOS
DOS-Betriebssystem
Disc Operating System (DOS) ist ein Betriebssystem für Personal Computer (PC). Ein Betriebssystem besteht aus einer Menge von Programmen, die einen Rechner überhaupt erst benutzbar machen. Kernpunkt ... weiterlesen
Übertragungsbandbreite
tranmission bandwidth
Die Übertragungsbandbreite lässt sich ganz allgemein aus den in einer Zeiteinheit zu übertragenden Datenmengen ermitteln. Bei der Realisierung von Echtzeitanwendungen, wie sie in zunehmendem Maße in V ... weiterlesen
Mikrospiegel
micro electromechanical mirror : MEM
Ein Mikrospiegel, Micro Electromechanical Mirror (MEM), ist ein elektromechanisch arbeitendes Spiegelsystem, das aus mikroskopisch kleinen Spiegeln besteht, die in optischen Schalter den Lichtstrahl ... weiterlesen
fibre channel arbitrated loop : FC-AL
Fibre Channel Arbitrated Loop (FC-AL) ist die am häufigsten verwendete Topologie von Fibre Channel (FC). Bei dieser FC-Topologie werden die L_Ports von Servern und Speichern über Hubs zu einem r ... weiterlesen
HF-Stecker
RF connector
Die Übertragung von Hochfrequenz und Mikrowellen, wie sie im Rundfunk- und Fernsehbereich, in der Satellitenübertragung und in WLANs vorkommen, kann nur über geschirmte Medien mit definierter Impe ... weiterlesen
allocation
Zuteilung
Allgemein versteht man unter Allocation eine Zuteilung oder Zuweisung. Eine Allocation bezieht sich, was die Thematik der Nachrichtentechnik von ITWissen.info betrifft, auf die Frequenzzuteilung ode ... weiterlesen
Programmiersprache
programming language : PL
Programmiersprachen sind künstlich geschaffene Sprachen in der Gestalt von Textkürzeln, den Mnemonics von Textwörtern und/oder von Grafikzeichen bzw. -signalen, mit denen unmittelbar über einen Prog ... weiterlesen
Festanschluss
fixed connection
Die Bezeichnung Festanschluss gab es in der Fernemldetechnik, außerdem wird sie in der Anschlusstechnik von Elektrogeräten verwendet. In der Fernmeldetechnik verband der Festanschluss die Teilnehmer ... weiterlesen
Prüfsummenfeld
frame check sequence : FCS
Das Prüfsummenfeld, Frame Check Sequence (FCS), ist ein Datenfeld für die Blocksicherung in den Headern der Zugangsverfahren für Lokale Netze, ebenso wie in den Protokollen der Vermittlungsschicht ... weiterlesen
Speichermedium
storage media
Unter Speichermedien versteht man den Träger, auf dem oder in dem Informationen gespeichert werden können. Seit den Anfangsjahren der Speicher- und Rechnertechnik haben sich die Speichermedien drama ... weiterlesen
Konfiguration
configuration
Der Begriff Konfiguration wird in den verschiedensten Zusammenhängen benutzt, vorwiegend aber in der Computer-Hardware und -Software sowie in der Anwendungs- und Netzwerktechnik. Dabei geht es immer ... weiterlesen
Cursor
cursor
Ein Cursor ist ein grafisches Markierungszeichen auf dem Bildschirm. Die Cursor-Darstellung ist frei. Es gibt hunderte verschiedenster Cursor-Symbole, die unmittelbar mit dem Anwendungsprogramm zus ... weiterlesen
Serverfarm
server farm
Eine Serverfarm ist eine Art Cluster, bestehend aus mehreren oder vielen Servern, die zu einem logischen System verbunden sind. Der Vorteil von Serverfarmen liegt in der zentralen Administration u ... weiterlesen
Mittlere Zugriffszeit
average access time : AAT
Die Average Access Time (AAT) ist die mittlere Zugriffszeit. Die Angabe der mittleren Zugriffszeit wird bei Festplatten, optischen Speichern und Bandlaufwerken benutzt, weil die schnellsten und lang ... weiterlesen
Verkapselung
encapsulation
Encapsulation ist ein Verfahren, bei dem Frames oder Datenpakete von höherschichtigen Protokollen um die Header der darunter liegenden Schichten erweitert werden, damit sie dann über die Bitübertr ... weiterlesen
Anschluss
connection
Generell kann es sich bei einem Anschluss um eine Verkehrsverbindung, eine menschliche Verbindung oder eine gebietsmäßige Angliederung handeln. Im Kontext von ITWissen.info beschränkt sich der Begri ... weiterlesen
Datenübermittlung
data transmission
Datenübermittlun, Data Transmission, bedeutet die Übertragung von Daten einer Datenquelle an eine Datensenke über einen oder mehrere Übermittlungsabschnitte nach bestimmten Vorschriften. Diese Vo ... weiterlesen
Klirrfaktor
total harmonic distortion : THD
Der Klirrfaktor, Total Harmonic Distortions (THD), ist ein Maß für die Verzerrungsfreiheit von Audiosignalen. Es handelt sich um eine nichtlineare, frequenzabhängige Verzerrung, die aus dem Verhältn ... weiterlesen
Füll-Bit
padding bit : PAD
Füll-Bits, PaddingBits (PAD), werden dann eingesetzt, wenn Datenrahmen nicht der geforderten Paketlänge entsprechen. Die eingefügte Bits beinhalten keinerlei Information, sie haben lediglich die Auf ... weiterlesen
in-vehicle system : IVS
Bei eCall, einem Notrufsystem, das in allen Kraftfahrzeugen eingebaut werden soll, heißt die fahrzeugseitige Elektronik, also das eCall-Gerät, In-Vehicle System (IVS). Ein IVS-System ist ein System, d ... weiterlesen
traffic message channel : TMC
Digitaler Verkehrsfunk
Beim digitalen Verkehrsfunk handelt es sich um einen speziellen Infodienst für Verkehrsteilnehmer. Mit dem TMC-Dienst (TrafficMessageChannel), mit dem allgemeine Verkehrsnachrichten und Staumeldun ... weiterlesen
Vierwellen-Mischung
four wave mixing : FWM
Die Vierwellen-Mischung, Four Wave Mixing (FWM), ist eine Technik mit der optische Signale verstärkt werden. Bei diesem Verfahren stehen drei Lichtsignale in Wechselwirkung zueinander: Ein Signalstr ... weiterlesen
Einfügen
stuffing
Der Begriff Stuffing wird für Vollstopfen oder Füllmaterial benutzt. Stuffing-Verfahren werden in der Protokolltechnik für das Auffüllen von Datenfeldern mit informationslosen Binärzeichen benutzt. ... weiterlesen
Monopolübertragungsweg : MÜW
Monopolübertragungswege sind in Deutschland Festverbindungen, die Punkt-zu-Punkt-Verbindungen realisieren. Seit 1994 werden Monopolübertragungswege auch als Standardfestverbindungen bezeichnet und u ... weiterlesen
interframe gap : IFG
Ein Interframe Gap (IFG) ist ein zeitlicher Sicherheitsabstand zwischen zwei aufeinander folgenden Datenblöcken auf einem Netzwerk oder einem Feldbus. Beim klassischen Ethernet mit 10 Mbit/s ist der ... weiterlesen
Sender
transmitter : TX
Ein Sender ist eine elektronische Baugruppe, die Signale so aufbereitet, dass sie über Übertragungsmedium übertragen werden können. Der Begriff Sender wird meistens in Verbindung mit funktechnischen ... weiterlesen
Funktastatur
radio keyboard
Neben den drahtgebundenen Tastaturen gibt es auch drahtlos arbeitende Infrarot- und Funktastaturen. Funktastaturen, Radio Keyboards, übertragen ihre Signale über das lizenzfreie CB-Band bei 27 MHz ... weiterlesen
Streuung
scattering
Streuung, Scattering, ist ein Effekt mit dem elektromagnetische Wellen und Lichtwellen während der Übertragung gestreut und damit beeinträchtigt werden. In Lichtwellenleitern ist die Streuung entsch ... weiterlesen
Notruf
emergency call
Der Notruf, Emergency Call, ist ein Konzept der Federal Communications Commission (FCC). Der Emergency Call läuft auch unter der Bezeichnung E911 (Enhanced 911) und kann im Notfall über die mobilfun ... weiterlesen
Notrufzentrale
public safety answering point : PSAP
Die Notrufzentrale des Notrufsystems eCall ist der Public Safety Answering Point (PSAP). In ihm gehen die Notrufe der eCall-Geräte und der In-Vehicle Systems (IVS) ein. Anhand des speziellen Flags, ... weiterlesen
Routingtabelle
routing table : RT
Um eine Ende-zu-Ende-Verbindung zwischen kommunikationswilligen Endgeräten herzustellen, d.h. den Pakettransport vom Sender bis zum Empfänger durchzuführen, müssen zwei Endstationen (Sendestation, E ... weiterlesen
global area network : GAN
Globales Netz
Ein globales Netz (GAN) ist ein Kommunikationssystem, das durch die Verwendung von Satelliten praktisch keiner räumlichen Begrenzung unterliegt. In der Satellitenübertragung werden die Kommunikation ... weiterlesen
Piezoeffekt
piezoelectric effect
Bei bestimmten Kristallen, beispielsweise bei Turmalinen, Quarzen und Seignettesalzen bilden sich bei Druckbelastung auf der Oberfläche elektrische Ladungen. Dieses Phänomen wird mit dem griechische ... weiterlesen
Verbindungsabbau
connection termination
Als Verbindungsabbau, Connection Termination, wird der Vorgang bezeichnet, der nach Abschluss der Datenübertragung über eine Wählleitung stattfindet. Wenn keine weiteren Daten übertragen werden soll ... weiterlesen
Dämpfung
attenuation : ATT
Dämpfung, Attenuation, ist die Minderung der übertragenen Signalenergie beim Durchlaufen eines Vierpols oder einer Übertragungsstrecke. Da jeder Übertragungsweg, ebenso wie jedes Übertragungsmedium ... weiterlesen
minimum set of data : MSD
Minimaldatensatz
Minimaldatensatz, Minimum Set of Data (MSD), heißt das Datentelegramm, das im Notrufsystem eCall bei einem Unfall oder Notfall von dem fahrzeugeigenen eCall-Gerät des In-Vehicle Systems (IVS) an d ... weiterlesen
Ethernet
Ethernet
Ethernet ist aus einem Projekt der Unternehmen Digital Equipment, Intel und Xerox in den siebziger Jahren hervorgegangen, das unter der Bezeichnung DIX bekannt wurde. Dieses Projekt zielte auf die g ... weiterlesen
enhanced distributed coordination function : EDCF
Die Enhanced Distributed Coordination Function (EDCF) ist eine erweitere DCF-Funktion, die in Verbindung mit Hybrid Coordination Function (HCF) die Dienstgüte (QoS) in WLANs nach 802.11e unterstüt ... weiterlesen
Texterkennung
text recognistion
Texterkennung sind Techniken mit denen gedruckte und handgeschriebene Texte erkannt, verarbeitet und korrigiert werden. Bei den Texten kann es sich im solche handeln, die in Formulare eingetragen si ... weiterlesen
Rückstreuung
backscattering
Der Begriff Rückstreuung, Backscattering, wird bei der Übertragung in Lichtwellenleitern und in der HF-Technik benutzt. Bei Lichtwellenleitern geht es darum, dass ein Bruchteil des Lichtes, das durc ... weiterlesen
Kernglas
fiber core
Bei der Herstellung von Lichtwellenleitern entsteht eine Glasfaser, die aus zwei konzentrisch angeordneten Glasarten mit unterschiedlichen Brechungsindizes besteht. Das innere Glas ist das Kernglas, ... weiterlesen
Prüfsumme
checksum
Die Prüfsummenbildung ist ein Verfahren zur Fehlererkennung, das in den meisten Netzwerkprotokollen und in Codesystemen implementiert ist. Bei Kommunikations- und Transportprotokollen kann sich die ... weiterlesen
Zeitschlitz
time slot : TS
Ein Zeitschlitz, TimeSlot, ist ein fest zugeordneter Zeitabschnitt innerhalb eines Übertragungsrahmens. Synchrone Übertragung mit Zeitschlitzen Bei pulsartiger Übertragung ist es der Übertragungsk ... weiterlesen
platform as a service : PaaS
Platform-as-a-Service
Platform as a Service (PaaS) ist ein Cloud-Dienst, bei dem der Cloud-Provider dem Anwender eine Entwicklungsumgebung in Form eines Frameworks bereitstellt. Mit diesem Cloud-Dienst und den darin zur ... weiterlesen
Blockchain
blockchain
Eine Blockchain ist eine Kette aus Datenblöcken. Bei einer solchen Verkettung wird jeweils ein Datenblock mit dem folgenden verkettet und daraus ein Hashwert für die Prüfsumme gebildet. Durch diese ... weiterlesen
car to infrastructure : C2I
Car-to-Infrastructure
Car-to-Infrastructure-Communication (C2I) ist ein Konzept mit der die Kommunikation mit infrastrukturellen Einrichtungen der Automotive-Technik realisiert wird. Bei diesem Ansatz geht es um die drah ... weiterlesen
vehicle to everything : V2X
In dem Themengebiet Vehicle to Everything (V2X) sind alle Techniken zusammengefasst bei denen das Fahrzeug mit anderen Fahrzeugen oder mit Einheiten in der Umweld kommuniziert. Ist die andere Einhei ... weiterlesen
disaster recovery plan : DRP
Der Disaster Recovery Plan (DRP), manchmal auch als Business Continuity Plan (BCP) bezeichnet, beschreibt wie eine Organisation im Katastrophenfall handeln soll. Da Unglücke oder Katastrophen die F ... weiterlesen
Serverless Computing
serverless computing
Serverless Computing oder Serverless Infrastructure ist ein Cloud-Dienst, der viel Ähnlichkeit hat mit Platform as a Service (PaaS). Serverless Computing arbeitet ebenso mit Servern wie andere Clo ... weiterlesen
infrastructure as a service : IaaS
Infrastructure-as-a-Service
Infrastructure-as-a-Service (IaaS) ist ein Service des Cloud-Computing für die bedarfsabhängige Bereitstellung virtueller Infrastruktur-Komponenten durch einen IT-Dienstleister, einem Cloud-Provider ... weiterlesen
bootstrap protocol : BootP
Bootstrap-Protokoll
Das Bootstrap-Protokoll (BootP) ist ein Client-Server-Protokoll, das der Vergabe von IP-Adressen dient und auf dem UDP-Protokoll aufsetzt. Es kann überall dort eingesetzt werden, wo die Adressvergab ... weiterlesen
Mittenlücke
mid gap
Die Bezeichnung Mittenlücke wird für bestimmte Frequenzbereiche genutzt, die zwischen den Uplink- und Downlink-Frequenzen von Mobilfunknetzen liegen, in denen bisher keine Funkübertragung stattfand. ... weiterlesen
recovery time objective : RTO
Die RecoveryTime Objective (RTO) ist die Wiederanlaufdauer, die nach einem Absturz eines Computers oder einer Anwendung oder nach einer Netzwerkunterbrechung vergeht, ehe wieder im normalen Betrie ... weiterlesen
Sicherheits-Frequenzband
guardband
Ein Sicherheits-Frequenzband ist ein ungenutztes Frequenzband, das zwischen zwei benachbarten Übertragungsfrequenzbändern oder in Mobilfunknetzen zwischen den Übertragungsfrequenzen für das Uplink u ... weiterlesen
Desaster-Recovery
disaster recovery : DR
Desaster-Recovery (DR) umfasst alle Maßnahmen zur Wiederherstellung der Datenbestände nach einem Katastrophenfall oder einem Absturz zur kurzfristigen Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit. Die erfo ... weiterlesen