Tag-Übersicht für Warenwirtschaft

Verwandte Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
80 getagte Artikel
1D-Code
1D code
Strichcodes sind eindimensionale Barcodes. Die Information befindet sich in der X-Achse und wird durch Striche, Lücken und deren Breiten dargestellt. Es gibt Strichcodes, die nur mit zwei Strich- un ... weiterlesen
2D-Code
2d code
Die Kennzeichnung von Waren und Dienstleistungen erfolgt gemeinhin mit dem eindimensionalen Strichcode. Da die Datendichte von Strichcodes relativ gering ist, wird in diversen Anwendungen mit zweidi ... weiterlesen
2D-Code-Reader
2D code reader
2D-Code-Reader sind optische Systeme mit denen 2D-Codes aufgenommen und deren Informationen decodiert werden. Bei diesen Systemen kann es sich um eigenständige Lesegeräte für 2D-Codes handeln, aber ... weiterlesen
3D-Code
3d code
Neben dem eindimensionalen Code (1D), dem Barcode oder Strichcode, gibt es die verschiedensten 2D-Codes und 3D-Codes. Während 2D-Codes ihre Informationen in zwei Dimensionen codieren und damit ein ... weiterlesen
Aktiver Tag
active tag
Aktive Tags, wie sie in RFID und in der Nahfeldkommunikation (NFC) eingesetzt werden, enthalten kleine Transponder, die die Informationen vom RFID-Tag zum RFID-Lesegerät senden. Im Gegensatz zu den ... weiterlesen
Auftragsabwicklung
order fulfillment
Auftragsabwicklung, OrderFulfillment, ist eine Prozesskette im Supply Chain Management (SCM). Sie reicht vom Auftragseingang in einem Unternehmen bis zur kompletten Auslieferung oder Installation beim ... weiterlesen
automatic identification system : Auto-ID
Automatisches Identifikationssystem
Identifikationssysteme werden gleichermaßen in der Warenwirtschaft und im Geldverkehr eingesetzt, in Dienstleistungen, der Beschaffung, Produktion und Distribution. Es gibt kaum einen Bereich der ni ... weiterlesen
Aztec-Code
Aztec code
Der Aztec-Code ist ein Matrix-Code. Er ist daran erkennbar, dass er in der Mitte ein quadratisches Suchelement hat, das von mehreren quadratisch angeordneten Linien umgeben ist. Der Aztec-Code benut ... weiterlesen
bill of materials : BoM
Stückliste
Eine Stückliste, Bill of Materials (BoM), ist eine Liste von Bauteilen, Baugruppen oder Komponenten aus denen ein Produkt zusammengefügt wird. In einer solchen Stückliste sind die Komponenten und Ba ... weiterlesen
C-Commerce
collaborative commerce
Was die Bedeutung von Collaborative Commerce, C-Commerce, betrifft, so geht es dabei um den gemeinschaftlichen Handel; im Gegensatz zu Collaborative Business, bei dem es um ein Gemeinschaftsgeschäft ... weiterlesen
category management : CM
Category Management (CM) ist das Management von Warengruppen als strategische Geschäftseinheiten. Die Produkte eines Handelsunternehmens werden aus Kundensicht definiert und als Warengruppen zusamme ... weiterlesen
collaborative planning forecasting and replenishment : CPFR
Collaborative, Planning Forecasting and Replenishment (CPFR) ist ein branchenübergreifender Strategieansatz, der eine optimierte Zusammenarbeit der einzelnen Glieder einer Prozesskette ermöglicht. D ... weiterlesen
Click-and-Mortar
click and mortar
Click-and-Mortar ist eine Ableitung von der Bezeichnung Bricks-and-Mortar, was im Web für ein klassisches, konventionelles, also nicht virtuelles Geschäft. Während Bricks-and-Motar ohne Online-Aktiv ... weiterlesen
Codabar
codabar
Codabar ist ein Strichcode, der früher in der Medizin für Blutkonserven, in der Pharmazie, in Bibliotheken und in Paketdiensten eingesetzt wird. Der Codabar kann die numerischen Ziffern 0, 1, 2, 3, ... weiterlesen
Codablock
codablock
Ein Codablock ist eine Familie von Stapelcodes bei denen mehrere Strichcodes, wie beispielsweise Code 39 oder Code 128 übereinander gestapelt sind. Codablocks gehören zu den 2D-Codes und wurden An ... weiterlesen
Code 128
code 128
Der Code 128 ist ein universeller, alphanumerischer Strichcode variabler Länge, der den ASCII-Zeichensatz mit 128 Zeichen darstellen kann. Es ist ein sehr kompakter Strichcode, der weltweit umfass ... weiterlesen
Code 2/5
code 2/5
Der Code 2/5, Code 2 of 5, ist ein numerischer Strichcode mit dem die Ziffern 0 bis 9 dargestellt werden können. Die einzelnen Ziffern des Code 2/5 werden aus Strichen und Lücken gebildet, und zwar au ... weiterlesen
Code 39
code 39
Der Code 39, Code 3 of 9, ist ein alphanumerischer Strichcode mit dem die Ziffern 0 bis 9 und 26 Buchstaben dargestellt werden können. Die Bezeichnung Code 39 ist besser als 3 aus 9 interpretierbar. ... weiterlesen
Code 49
code 49
Code 49 ist ein Stapelcode, der sich aus zwei bis acht Strichcode-Zeilen zusammensetzt. Die einzelnen Strichcode-Zeilen bestehen aus 70 Modulen, dass sind in Strichcodes die dünnsten Strich-Lücken-K ... weiterlesen
Code 93
code 93
Code 93 ist ein alphanumerischer Strichcode mit variabler Länge. Er wurde aus dem Code 39 entwickelt und hat eine geringfügig höhere Informationsdichte. Insgesamt können mit dem Code 93 10 Ziffern, ... weiterlesen
direct part mark identification : DPMI
Die DPMI-Spezifikationen (Direct Part Mark Identification) für 2D-Codes wurden für die verschiedensten Anwendungen und Einsatzgebiete von mehreren Standardisierungsgremien festgelegt. International ... weiterlesen
desktop purchasing system : DPS
Desktop Purching Systeme (DPS) sind Beschaffungssysteme, die in den Einkaufsabteilungen von Unternehmen eingesetzt werden. Sie unterstützen das komplette Beschaffungsszenario, das von den Produktspe ... weiterlesen
demand signal repository : DSR
Ein Demand SignalRepository (DSR) ist eine Datenbank in der Verkäufe eines Point of Sale (POS) erfasst und gesammelt werden. Das DSR-System ordnet die Daten von den verkauften Produkten, deren Anz ... weiterlesen
Data-Matrix-Code
data matrix code
Der Data-Matrix-Code ist ein von der AIM-International (Automatic Identification Manufacturer) spezifizierter Matrix-Code, vergleichbar dem QR-Code. Wie bei anderen 2D-Codes auch, ist das Codefeld b ... weiterlesen
Dynamic Pricing
dynamic pricing
Dynamic Pricing - auf Deutsch: Dynamisches Preismanagement - ist ein Instrument in der Preispolitik eines Unternehmens, das vor allem im Internet Anwendung findet. Im Gegensatz zu dem sonst üblichen ... weiterlesen
E-Logistik
electronic logistics : eLogistics
eLogistics ist eine Technik, die sich elektronischer Verfahren und Medien bedient und damit Dienstleistungen der klassischen Logistik und des Transportwesens optimiert und verbessert. Es geht um Fra ... weiterlesen
European article number : EAN
Europäische Artikelnummer
Die europäische Artikelnummer (EAN) ist ein in Europa standardisierter Strichcode für die Kennzeichnung von Waren und Produkten. Der EAN-Strichcode ist eine Strich-/Lückencodierung, die ausschließli ... weiterlesen
electronic article surveillance : EAS
Elektronische Warensicherung
Für die Überwachung von Waren gibt es diverse funktechnische Systeme mit einer breiten Palette an Funktionalitäten. Die bekannteste Technik zur Auszeichnung, Identifikation von Waren und zur Warensi ... weiterlesen
efficient consumer response : ECR
Efficient Consumer Response (ECR) ist eine Unternehmensstrategie zur Optimierung der Wertschöpfungskette im Handel. Ziel ist es eine partnerschaftliche Kooperation zwischen Hersteller und Handel auf ... weiterlesen
EDIFACT
EDIFACT (Electronic Data Interchange for Administration, Commerce, and Transport) ist die international eingeführte EDI-Sprache. Für die Standardisierung der Nachrichteninhalte sind heute die intern ... weiterlesen
electronic product code : EPC
EPC-Code
Der Electronic Product Code (EPC) bildet die Basis für eine weltweit eindeutige Produktkennzeichnung und soll die europäische Artikelnummer (EAN) ersetzen. Mit dem EPC-Code, der in RFID-Tags gespeiche ... weiterlesen
EPC information service : EPCIS
Die im EPCglobal Network angebotenen Discovery-Services dienen der Suche nach den mit EPC-Codes gekennzeichneten RFID-Tags. Mit diesen Services können Handelspartner alle Beteiligten finden, die gek ... weiterlesen
EPCglobal
EPCglobal
EPCglobal ist eine Non-Profit-Organisation mit über 700 Mitgliedsunternehmen, die aus dem Zusammenschluss der Organisation für die Europäische Artikelnummer (EAN) und dem Uniform Code Council (UCC). ... weiterlesen
EPCglobal network
EPCglobal-Netzwerk
Das EPCglobalNetwork ist ein Netzwerk von EPCglobal, über das Handelspartner Produktdaten austauschen, Objekte identifizieren und auf den EPC-Code zugreifen können. Dieser strukturierte Code ist i ... weiterlesen
electronic shelf label : ESL
Elektronisches Preisschild
Electronic ShelfLabel (ESL) sind elektronische Preisschilder, die an Verkaufsregalen angebracht sind. Gemeinhin benutzt man für die Preisangabe von Produkten gedruckte Preisangaben, die in Plastikst ... weiterlesen
Fulfillment
fulfillment
Fulfillment ist ein Begriff aus dem Logistikbereich und bezeichnet die Erfüllung der warenwirtschaftlichen und administrativen Dienstleistungen rund um den Verkauf von Produkten. Wesentliche Aufgabe ... weiterlesen
Funketikett
radio tag
Funketiketten sind RFID-Tags, die als funktechnische Alternative zu Barcodes oder 2D-Codes zur Kennzeichnung und Identifizierung von Waren und Dienstleistungen eingesetzt werden. Funketiketten en ... weiterlesen
global data synchonization : GDS
Global DataSynchronization (GDS) ist ein von der Industrie genutztes Konzept für die globale Datensysnchronisation von Produkt- und Unternehmensdaten während der gesamten Wertschöpfungskette. Beim G ... weiterlesen
global data synchronization network : GDSN
Ein Global DataSynchronizationNetwork (GDSN) ist ein Netzwerk in dem die GDS-Daten, Global Data Synchronization, verwaltet werden. Konzeptionell besteht ein solches Netzwerk aus dem Anbieter und dem ... weiterlesen
global location number : GLN
Der Electronic Product Code (EPC) kennt mehrere EPC-Identitäten zur eindeutigen Identifizierung von Gütern, Transporteinheiten oder Dienstleistungen. Mit der Global Location Number (GLN), der von Gl ... weiterlesen
global returnable asset identifier : GRAI
Global Returnable Asset Identifier (GRAI) ist ein Electronic Product Code (EPC) mit dem Aktiva gekennzeichnet und identifiziert werden kann. Mit dieser vom Uniform Code Council (UCC) spezifizierten ... weiterlesen
global standard one : GS1
GS1-Standard
Global Standard One (GS1) ist eine Non-Profit-Organisation, die weltweite Standards zur Steigerung der Effizienz von unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten erarbeitet. Zu den von der GS1 er ... weiterlesen
global trade identity number : GTIN
Globale Handelsidentifikationsnummer
Die europäische Artikelnummer (EAN) und das Uniform Code Council (UCC) haben für den Electronic Product Code (EPC) mehrere EPC-Identitäten definiert. So handelt es sich bei der Global Trade Identity ... weiterlesen
high capacity color barcode : HCCB
HCCB-Code
Der High CapacityColorBarcode (HCCB) ist ein farbiger 2D-Code, der eine wesentlich höhere Informationsdichte hat, als schwarzweiße 2D-Codes. Da die Farbinformation als dritte Dimension angesehen w ... weiterlesen
high frequency trading : HFT
Hochfrequenz-Handel
Hochfrequenz-Handel, High Frequency Trading (HFT), ist ein Handelskonzept für Wertpapiere und Rohstoffe, das mit höchster Transfergeschwindigkeit bei geringsten Verzögerungszeiten durchgeführt wird. ... weiterlesen
ID3-Karte
ID3 card
Die ID3-Karte ist die größte Identitätskarte. Ihre Abmessungen betragen 124,8 mm x 87.8 mm, was dem Format DIN B7 entspricht. Das ID3-Format, wegen ihrer Größe auch als XXL-Format bezeichnet, wird w ... weiterlesen
international location number : ILN
Internationale Lokalisationsnummer
Die International Location Number (ILN) ist ein internationaler Code für die eindeutige Identifikation der Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe im interbetrieblichen Daten- und Warenaust ... weiterlesen
ISO 11784
ISO 11784
ISO 11784 ist ein internationaler Standard in dem die Frequenzen, Datenraten, Codierungen und Datenstrukturen in RFID-Systemen und deren Transpondern spezifiziert sind. Die RFID-Tags nach ISO 1178 ... weiterlesen
ISO 18000
ISO 18000
ISO 18000 ist ein internationaler Standard in dem die Protokolle beschrieben werden, die auf der CCI-Schnittstelle (Contactless ChipcardInterface) von RFID eingesetzt werden. ISO-Standards der S ... weiterlesen
Lead User
lead user
Lead User kann man mit Führungs-Benutzern übersetzen. Damit sind Personen gemeint, die qualifiziert und motiviert sind und als Meinungsbilder für Produkte in der Einführungsphase agieren. Lead User ... weiterlesen
mobile codes consortium : MC2
Damit das Scannen von 2D-Codes mittles Handys auch in Europa stärker eingesetzt wird, hat sich das Mobile Codes Consortium (MC2) dieses Themas angenommen. Das aus mehreren Herstellern bestehende Kon ... weiterlesen
material requirements planning : MRP
Material Requirements Planning (MRP) ist eine automatisierte und integrierte Materialbedarfs- und Ressourcen-Planung im Supply Chain Management (SCM) und in industriellen Prozessen. Der deutsche Beg ... weiterlesen
Matrix-Code
matrix code
Bei den Smartcodes für die Warenkennzeichnung unterscheidet man zwichen den Strichcodes, das sind eindimensionale Codes, und zweidimensionalen Codes, die sich wiederum in Stapelcodes und Matrix-Codes ... weiterlesen
MaxiCode
MaxiCode
Der MaxiCode ist ein Matrix-Code mit fester Größe von 2,54 cm x 2,54 cm. Im Gegensatz zu anderen Matrix-Codes besteht der MaxiCode aus hexagonalen und nicht aus quadratischen Modulen. Die Sechsecke ... weiterlesen
Micro-PDF417
micro PDF417
Der Micro-PDF417-Code ist eine kompaktere Variante des 2D-CodesPDF417, die sich durch eine effizientere Flächenausnutzung auszeichnet und bis zu 150 Bytes umfassen kann. Eingesetzt wird der Micro-PD ... weiterlesen
Mu-Chip
µ chip
Der Mu-Chip oder auch µ-Chip ist ein extrem kleiner Chip, der als passiver RFID-Chip eingesetzt wird. Er ist staubkorngroß und gehört zum Smart Dust. Passive RFID-Chips arbeiten ohne eigene Stromver ... weiterlesen
optical mark recognition : OMR
Markierungserkennung
Bei der Markierungserkennung, Optical Mark Recognition (OMR), handelt es sich um eine Erkennungs- und Lesetechnik für Formulare, Lottoscheine oder Fragebögen mit markierten Antworten. Ein Markierung ... weiterlesen
object naming service : ONS
Der ObjectNaming Service (ONS) ist ein zentrales Verzeichnis von Herstellern, die den EPC-Code verwenden. EPCglobal stellt mit dem Object Naming Service eine Namenskennzeichnung bereit, mit der je ... weiterlesen
PDF417
PDF417 bar code
Die im Zahlungsverkehr eingesetzten 2D-Codes sind in aller Regel quadratisch aufgebaut und bestehen aus einem zweidimensionalen Bitmuster. Anders ist es mit dem 2D-Code PDF417, der im internationale ... weiterlesen
Passiver Tag
passive tag
Passive RFID-Tags sind solche, die ohne eigene Stromversorgung arbeiten und keinen Sender haben. Sie bestehen aus einem Mikroprozessor und einem Schwingkreis. Neben den reinen passiven Tags gibt e ... weiterlesen
Postnet-Code
postnet code
Der Postnet-Code ist einer von vielen Strichcodes. Er wird für die Postleitzahl benutzt, aber ebenso auch für internationale Zip-Codes. Postnet-Code mit konstanter Strichbreite und konstantem Abst ... weiterlesen
quick response : QR
QR-Code
Der QR-Code (Quick Response) ist ein international anerkannter 2D-Code, der von ISO/IEC unter 18004 standardisiert wurde, primär aber in Fernost eingesetzt wird. Entwickelt hat ihn die japanische ... weiterlesen
radio frequency identification : RFID
Radio FrequencyIdentification (RFID) ist ein drahtlos arbeitendes Verfahren zur Auszeichnung und Identifikation von Waren, Objekten, Personen und Nutztieren. Es ist ein elektronisches Verfahren, das ... weiterlesen
RFID-Frequenz
RFID frequency
RFID, Radio Frequency Identification, ist die drahtlose Übertragung eindeutig gekennzeichneter Codes zur Identifikation von Waren, Gütern, Dienstleistungen und Personen. Generell kann die Funkübertr ... weiterlesen
RFID-Lesegerät
RFID reader
RFID-Lesegeräte arbeiten kontaktlos mit magnetischer oder elektromagnetischer Kopplung zwischen dem Lesegerät und der RFID-Karte. Der RFID-Tag und das RFID-Lesegerät kommunizieren über das Contactle ... weiterlesen
RFID-Tag
RFID tag
RFID-Tags sind kleine Transponder, die die RFID-Markierungen als gespeicherte Daten enthalten und diese per Funk an RFID-Lesegeräte übertragen. RFID-Tags enthalten den Prozessor, Speicher und die ... weiterlesen
RFID-Übertragung
RFID transmission
Radio FrequencyIdentification (RFID) ist eine Funktechnik zur Identifikation von Waren und Personen. Das RFID-System besteht aus einem RFID-Transponder mit aktiven oder passiven Tags und dem RFID- ... weiterlesen
supply chain management : SCM
Supply Chain Management (SCM) ist der Ansatz Netzwerke für die Logistik organisatorisch und informationstechnisch zu steuern und zu koordinieren. Supply Chain Management bildet die Integration der I ... weiterlesen
stock keeping unit : SKU
Eine Stock Keeping Unit (SKU) ist eine Identifikationsbezeichnung wie eine Nummer oder ein Code für einen einzelnen Artikel im Sortiment eines Handelsunternehmens. Die SKU ermöglicht die eindeutige ... weiterlesen
serial shiping container code : SSCC
Es gibt mehrere EPC-Identitäten, Electronic Product Code (EPC), mit denen eine eindeutige Identifizierung von Gütern möglich ist. Mit dem Serial Shiping Container Code (SSCC) werden Transporteinheit ... weiterlesen
Semacode
semacode
Der Semacode ist ein 2D-Code, der dadurch gekennzeichnet ist, dass er an zwei Seitenlinien eine feste Codierung enthält, die sich in schwarzen Pixeln zeigt. Außerdem ist neben den Daten auch die URL d ... weiterlesen
Stapelcode
stacked code
Stapelcodes sind zweidimensionale Barcodes. Es sind, wie aus der Bezeichnung hervorgeht, gestapelte eindimensionale Barcodes, bei denen mehrere Strichcodes zeilenmäßig übereinander gelegt werden. Da ... weiterlesen
Strichcode
barcode
Beim Strichcode handelt sich um einen optisch lesbaren, eindimensionalen Barcode, 1D-Code, der aus einzelnen dickeren und dünneren Strichen und Lücken besteht. Der Strichcode basiert auf dem Binärpr ... weiterlesen
Strichcodeleser
barcode reader : BCR
Strichcodeleser, Barcodeleser, Barcodescanner oder Laserscanner sind Peripheriegeräte für Personal Computer (PC) und Datenverarbeitungsanlagen, die den Strichcode in bitserielle Signale umsetzen. ... weiterlesen
United Nations standard products and services code : UNSPSC
Der United Nations Standard Products and Services Code (UNSPSC) ist ein internationales Klassifizierungssystem für Waren und Dienstleistungen im E-Commerce. Das System besteht aus fünf Ebenen mit ... weiterlesen
universal product code : UPC
UPC-Code
Der Universal Product Code (UPC) wurde 1993 von IBM entwickelt und ist in der Normalversion der European Article Number (EAN) sehr ähnlich und mit ihr kompatibel. Die Normalversion dieses Strichcode ... weiterlesen
VS-Code
VS code
Der VS-Code ist ein 2D-Code für die Kennzeichnung von Waren und Dienstleistungen. Er wurde von Veritec entwickelt, ist patentiert und hat im Gegensatz zu anderen 2D-Codes wie dem QR-Code, dem Verico ... weiterlesen
Vericode
vericode
Der von Veritec patentierte Vericode ist ein Matrix-Code für die Kennzeichnung von Waren und Dienstleistungen. Das Codefeld ist wie beim QR-Code und Data-Matrix-Code quadratisch. Der Vericode hat ei ... weiterlesen
Warenwirtschaftssystem : WWS
ERP system
Warenwirtschaftssysteme sind Informationssysteme, die im Handel eingesetzt werden. Es handelt sich um mehrstufige Systeme, mit denen die warenwirtschaftlichen Prozesse über die verschiedenen Handels ... weiterlesen
WebEDI
web electronic data interchange
WebEDI ist der elektronische Datenaustausch (EDI) über einen Web-Browser. Mittels WebEDI können alle bei einem Geschäftsprozess anfallenden Dokumente wie Bestellungen, Bestätigungen, Rechnungen un ... weiterlesen