Tag-Übersicht für Verkabelung

Verwandte Tags: #Netzwerke #Datenkabel #Datenstecker #Lichtwellenleiter #Verkabelungsstrukturen #Verkabelungskomponenten #Kabelmaterialien
31 getagte Artikel
all glass fiber : AGF
Ein All-Glass-Fiber (AGF) oder All-Silica-Fiber ist ein Lichtwellenleiter bei dem das Kernglas und das Mantelglas aus Quarz bestehen. Die Bezeichnung betrifft ausschließlich das Kern- und Mantelgl ... weiterlesen
angle polished convex : APC
Um die Lichtreflexionen an der Stoßstelle zwischen zwei Lichtwellenleitern so gering als möglich zu halten, werden die Stirnflächen unterschiedlich behandelt. LwL-Stirnflächenkopplungsarten Generell ... weiterlesen
CE-Zeichen
Communauté Européenne : CE
Mit dem Konformitätszeichen (CE) der Europäischen Union können seit dem 1.1.1992 aktive und passive Komponenten, die die existierenden EMV-Richtlinien erfüllen, ausgezeichnet werden. Ab dem 1.1.1996 ... weiterlesen
connection point identification : CPID
Connection Point Identification (CPID) ist eine Technik, die im Automated Infrastructure Management (AIM) zur automatischen Erkennung der Steckerverbindung eingesetzt wird. Sie basiert auf RFID und ... weiterlesen
cable retransmission facility : CRF
Bei der Cable Retransmission Facility (CRF) handelt es sich um den Startpunkt in einem Breitbandnetzwerk. Die an das Breitbandnetz angeschlossenen Endstationen können nur Steuer- und Fehlerinformati ... weiterlesen
differential mode delay : DMD
Differenzielle Modenverzögerung
Differential Mode Delays (DMD) sind Signalverfälschungen, die auf unterschiedliche Laufzeiten der Moden in Lichtwellenleitern zurückzuführen sind. Sie werden auch als Multimoden-Gruppenlaufzeiten be ... weiterlesen
Dämpfung
attenuation : ATT
Dämpfung, Attenuation, ist die Minderung der übertragenen Signalenergie beim Durchlaufen eines Vierpols oder einer Übertragungsstrecke. Da jeder Übertragungsweg, ebenso wie jedes Übertragungsmedium ... weiterlesen
equilibrium mode distribution : EMD
Equilibrium Mode Distribution (EMD) ist ein Beharrungszustand in Multimodefaser bei dem die relative Leistungsdichte zwischen den verschiedenen Moden ausgeglichen ist. Dieser Zustand wird erreicht n ... weiterlesen
foiled twisted pair : FTP
FTP-Kabel
Das FTP-Kabel (Foiled Twisted Pair) ist ein folienummanteltes Kabel. Es besteht aus vier ungeschirmten, verdrillten Adernpaaren, die von einer Folienschirmung aus Aluminiumfolie ummantelt sind. Häuf ... weiterlesen
Geisterbilder
ghosting
Von Geisterbildern spricht man bei der optischen Zeitbereichsreflektometrie, wenn ein zusätzlicher Reflexionssignal durch Steckverbindungen mit geringen Rückflussdämpfungen das eigentliche Messsigna ... weiterlesen
intermediate distribution frame : IDF
Intermediate Distribution Frame (IDF) ist ein untergeordneter Verteiler einer Verkabelung, beispielsweise ein Etagenverteiler (EV). Er bildet einen Zwischenverteiler der Verkabelung und kann Hubs, ... weiterlesen
Intensitätsmodulation
intensity modulation : IM
Die Intensitätsmodulation (IM) ist eine in optischen Übertragungssystemen benutzte Lichtmodulation bei der sich die Intensität eines Licht- oder Laserstrahls im Rhythmus des Modulationssignals änder ... weiterlesen
Kabelanschlusspunkt
cable access point : CAP
Die Bedeutung des Begriffs Cable Access Point (CAP) hat sich im Laufe der Jahre gewandelt. War es in den 80er Jahren noch der Anschlusspunkt an ein Übertragungsmedium um Terminal-Anschluss-Punkte (T ... weiterlesen
Kabeltester
cable tester : CAT
Ein Kabeltester (CAT) ist ein Messgerät mit dem Kabeleigenschaften wie die Impedanz, der Widerstand oder die Dämpfung gemessen werden können. Moderne Kabeltester stellen sich den steigenden Anford ... weiterlesen
Konsolidierungspunkt
consolidation point : CP
Konsolidierungspunkte, Consolidation Points (CP), sind Sammelpunkte; es sind stationäre Kabelverteiler (KV) in der Etagenverkabelung. Solche Sammelpunkte sind kleine Zwischenverteiler, die häufig in ... weiterlesen
long distance modem : LDM
Bei einem Long Distance Modem (LDM) handelt es sich um einen DCE-Komponente, die Signale für die Übertragung auf Kabeln verstärkt. Die LDM-Komponente wird auch als Line Driver bezeichnet. ... weiterlesen
local injection and detection : LID
Local Injection and Detection (LID) ist ein subtiles Verfahren mit dem zwei zu spleißende Lichtwellenleiter so aufeinander ausgerichtet werden, dass die Dämpfung minimal wird. Dazu wird nach dem Pri ... weiterlesen
Lötverbindung
soldered connection
Lötverbindungen sind nicht lösbare Verbindungen bei denen die Verbindung zwischen zwei oder mehreren Leitern durch ein leitendes Material, in der Regel Lötzinn (Lot), erfolgt. Bei der Verbindungshe ... weiterlesen
modified chemical vapor deposition : MCVD
Das MCVD-Verfahren ist eines von mehreren Verfahren zur Herstellung von Gradientenfasern. Bei diesem Verfahren wird ein Glasrohr von innen beschichtet und der Faserkern erst am Ende eingebracht. Dem ... weiterlesen
national electrical manufacturer association : NEMA
National Electrical Manufacturer Association (NEMA) ist eine Normungsorganisation, die Standards veröffentlicht. Die NEMA befasst sich u.a. im Bereich der Verkabelung mit dem Schutz von Personen geg ... weiterlesen
noise equivalent power : NEP
Äquivalente Rauschleistung
Beim Noise Equivalent Power (NEP), der äquivalenten Rauschleistung, handelt es sich um einen Kennwert von Bildsensoren, optischen Verstärkern oder anderen optischen Baugruppen. Der NEP-Wert wird a ... weiterlesen
nominal velocity of propagation : NVP
Nennausbreitungsgeschwindigkeit
Wenn Signale über ein physikalisches Übertragungsmedium übertragen werden, dann ist die Signallaufzeit länger als die des Lichts und abhängig von der Beschaffenheit, dem Aufbau und den Übertragungsp ... weiterlesen
plasma activated chemical vapor deposition : PCVD
In der Lichtwellenleitertechnik wird das PCVD-Verfahren, Plasma Activated Chemical Vapor Deposition, ein Verfahren mit chemischer Dampfabscheidung, als Herstellungsverfahren für Lichtwellenleiter mi ... weiterlesen
powersum NEXT : PSNEXT
Leistungssumme des Nahnebensprechens
Die Powersum NEXT (PSNEXT) bildet die Leistungssumme des Nahnebensprechens. Es handelt sich dabei um die Summe von allen Störsignalen, die in ein Leiterpaar eingekoppelt werden. PSNEXT kommt den tat ... weiterlesen
Skew
skew
Skew steht im Deutschen für schief und schräg. Die Bezeichnung steht in der Übertragungstechnik synonym für Laufzeitzeitdifferenzen. Der Begriff wird aber auch in der Magnetbandtechnik und bei der A ... weiterlesen
unshielded unshielded twisted pair : U/UTP
U/UTP-Kabel
U/UTP-Kabel, Foto: schrack-technik.de Das U/UTP-Kabel, Unshielded Unshielded Twisted Pair (U/UTP), ist die einfachste Form eines TP-Kabels. Bei dieser Ausführung sind einzelnen Leiterpaare verdrillt ... weiterlesen
universal service ordering code : USOC
Universal Service Ordering Code (USOC) ist ein weltweiter Bestellcode, der von Bell Laboratories entwickelt und von AT&T in den 70er-Jahren eingeführt wurde. USOC wird für die eindeutige Identifikat ... weiterlesen
Verkabelung
cabling
Die Verkabelung bildet die physikalische Basis für die Verbindung von Geräten. Die Verkabelung wird durch Übertragungsmedien realisiert, die elektrisch leitend oder lichtleitend sind, um elektrische o ... weiterlesen
Wickelverbindung
wire wrap
Wickelverbindung (Wire-Wrap), Foto: ept.de Die Wickeltechnik ist eine lötfreie Verbindungstechnik, bekannt auch als Wire-Wrap. Bei dieser Technik wird das abisolierte Drahtende eines Leiters mit e ... weiterlesen
gauge
Gauge
Gauge ist ein im angelsächsischen benutztes Wort, dass mit Messgröße oder Eichmaß übersetzt werden kann. Für viele physikalische Größen, die gemessen oder geeicht werden können, steht das Gauge oder ... weiterlesen
slotted core cable
Kammerkabel
Slotted Core LwL-Kabel Ein Slotted Core Cable oder Kammerkabel ist ein LwL-Kabel mit einem stabilen Stützelement mit helixartig angebrachten rinnenartigen Vertiefungen. Im Deutschen wird dieses Kabe ... weiterlesen
1