Tag-Übersicht für Smart Grid

Verwandte Tags: #Energienetze
38 getagte Artikel
advanced metering infrastructure : AMI
AMI-System
Unter Advanced Metering Infrastructure (AMI) versteht man fortschrittliche Verbrauchsmesssysteme. AMI-Systeme messen, speichern und analysieren die von Smart Metern gelieferten Verbrauchswerte und übe ... weiterlesen
automated meter management : AMM
Automated Meter Management (AMM) ist ein Technologie für die effizientere Nutzung des Energieverbrauchs. Das AMM-Konzept unterstützt intelligente Stromzähler, die Smart Meter, und erhöht die Effizie ... weiterlesen
automatic meter reading : AMR
Automatische Zählerablesung
Die automatische Zählerablesung (AMR) ist ein Beispiel für eine Maschine-zu-Maschine-Kommunikation bei der von Sensoren erfasste Verbrauchswerte von Strom-, Wasser- und Gaszählern über Strom-, Telefon ... weiterlesen
companian specification for energy metering : COSEM
Companion Specification for Energy Metering (COSEM) ist ein Regelsatz für den Datenaustausch von Smart Metern, der auf bestehenden Standards aufbaut und die Device Language Message Specification (DL ... weiterlesen
distribution automation : DA
Distribution Automation (DA) ist ein Begriff aus Smart Grids. Die DA-Technologie dient der automatischen Überwachung und Remote-Steuerung von Stromverteilungsnetzen. Die Technik umfasst Sensoren, Pr ... weiterlesen
data aggregation point : DAP
Datensammelpunkt
Data Aggregation Points (DAP) sind Konzentrationspunkte in Smart Grids, die die Messwerte von vielen über weite geografische Bereiche verteilte AMI-Systemen (Advanced Metering Infrastructure) erfa ... weiterlesen
distributed energy resource : DER
Distributed Energy Resources (DER) sind Energiequellen, die im Gegensatz zu Kraftwerken, Windrädern oder großen Photovoltaikanlagen wenig Energie erzeugen, aber durch Aggregation zur stabilen Energi ... weiterlesen
distributed generation : DG
Distributed Generation (DG) ist die verteilte Energieerzeugung auf dem Anwesen von Endverbrauchern. Sie bezieht sich auf die Verbrauchsstelle. So handelt es sich beispielsweise um eine verteilte Ene ... weiterlesen
direct load control : DLC
Beim Direct Load Control (DLC) handelt es sich um steuerbare Kundenendgeräte in Smart Grids, die über das Lastmanagement gesteuert und für einen gewissen Zeitraum abgeschaltet werden können. Zu den Di ... weiterlesen
device language message specification : DLMS
Device Language Message Specification (DLMS) hieß früher Distribution Line Message Specification. Es ist eine Spezifikation der Anwendungsschicht, die unabhängig ist von den darunter liegenden Schic ... weiterlesen
distribution management system : DMS
DMS-System
Die Bezeichnung Distribution Management System (DMS) wird in Smart Grids resp. in Microgrids für die zentrale Komponente des Kontrollzenters benutzt, die die elektrische Stromverteilung in Stromvert ... weiterlesen
distributed network protocol : DNP
DNP-Protokoll
Das Distributed Network Protocol (DNP3) ist ein offenes Standard-konformes Kommunikationsprotokoll für die Fernwirktechnik. Das DNP3-Protokoll dient der Kommunikation zwischen den Außenstationen, ... weiterlesen
demand response : DR
Demand Response (DR) ist ein Begriff aus Smart Grids und kann als bedarfsgerechte Steuerung des Stromverbrauchs interpretiert werden. Demand steht dabei für den Strombedarf des Stromverteilungsnetze ... weiterlesen
demand side management : DSM
Lastmanagement
Beim Lastmanagement, dem Demand Side Management (DSM) oder Load Management, geht es um die Laststeuerung des Stromverbrauchs in Smart Grids resp. in Microgrids, den intelligenten Stromnetzen. Die Ve ... weiterlesen
Druckluftspeicher
compressed air energy storage : CAES
Ein Druckluftspeicher, Compressed Air Energy Storage (CAES), ist ein Energiespeicher, bei dem Luft mit hohem Druck komprimiert und in großen unterirdischen Hohlräumen gespeichert wird. Zur Energierü ... weiterlesen
energy management system : EMS
Energiemanagementsystem : EnMS
Ein Energy ManagementSystem (EMS) ist ein Computersystem zur Erfassung der Energieströme in einem Stromverteilungsnetz. EMS-Systeme werden von Energieversorgern und -Disponenten für die Echtzeitüber ... weiterlesen
energy services interface : ESI
Das Energy Services Interface (ESI) ist ein abstraktes Service-Interface zwischen dem Versorgungsnetz des Energieanbieters und den Geräten des Endverbrauches. Es dient dazu die elektrische Energie w ... weiterlesen
end use measurement device : EUMD
Eine End Use Measurement Device (EUMD) ist ein Gerät in einem Smart Grid, das Informationen über die Energienutzung des Endverbrauchers an das Energy Services CommunicationInterface (ESCI) übermitte ... weiterlesen
Energiemanagement
energy management
Unter Energiemanagement sind alle Aktivitäten zu verstehen, die sich mit den Belangen der Energiebeschaffung und -verteilung, dem Energieverbrauch und der Energieeinsparung befassen. In manchen Defi ... weiterlesen
Hausbatterie
house battery
Hausbatterien oder Heimspeicher sind wiederaufladbare Batteriespeicher, die in Smart Grids als Energiespeicher in Häusern oder Wohnanlagen eingesetzt werden. Je nach Energiekonzept können Hausbatter ... weiterlesen
in-home display : IHD
Ein In-Home Display (IHD) ist ein Überwachungsdisplay für die Energieüberwachung. Es kann sich um eine kombinierte Anzeige-Einheit handeln mit denen der Stromverbrauch unter Berücksichtigung der Ein ... weiterlesen
JupiterMesh
JupiterMesh ist ein von der ZigBee-Allianz im Juni 2016 standardisiertes Neighborhood Area Network (NAN) für die Kommunikation von Smart Grids. JupiterMesh ist ein drahtloses Mesh-Netz für den ind ... weiterlesen
load management system : LMS
Lastmanagementsystem
Lastmanagementsysteme, Load Management Systems (LMS), steuern den Stromverbrauch in Smart Grids. Über solche LMS-Systeme erfolgt das Lastmanagement, das Lastspitzen für eine bestimmte Zeitdauer redu ... weiterlesen
meter data management : MDM
Das MeterData Management (MDM) ist das zentrale Datenmanagement in Smart Grids, das die Verbrauchswerte der Smart Meter überwacht und verwaltet. Es ist das Bindeglied zwischen der Prozessdatenverarb ... weiterlesen
meter data management system : MDMS
MDMS-System
Meter Data ManagementSystem (MDMS) ist eine zentrale Komponente in Smart Grids in der die verschiedensten Daten der Smart Meter und von der Advanced Metering Infrastructure (AMI) eingehen. Das MDMS- ... weiterlesen
Microgrid
microgrid
Microgrids sind regionale, in sich geschlossene intelligente Stromverteilungsnetze. Funktional entsprechen sie den Smart Grids, mit denen sie verbunden sind. An die Microgrids sind lokale Energieerz ... weiterlesen
neighborhood area network : NAN
Die Bezeichnung Neighborhood AreaNetwork (NAN) wird bei der gemeinsamen Nutzung von breitbandigen Anschlüssen benutzt, aber auch als Netzkonzept für Smart Grids. Unter dem Breitbandaspekt ist ein ... weiterlesen
object identification system : OBIS
OBIS-Kennzahl
Das ObjectIdentificationSystem (OBIS) ist ein Identifizierungscode für Messdaten und Zählerstände von Smart Metern, Gas- und Wasserzählern, die mit der Device Language Message Specification (DLMS) u ... weiterlesen
outage management system : OMS
Ein Outage Management System (OMS) ist ein Computersystem, das in Energieversorgungsnetzen Ausfälle und Unterbrechungen in der Energieversorgung erfasst und für die Wiederherstellung der Energieversor ... weiterlesen
phasor data concentrator : PDC
Phasor DataConcentrators (PDC) sind Komponenten in Niederspannungsnetzen, die Daten von verschiedenen Phasor Measurement Units (PMU) empfangen und zeitsynchronisieren und daraus einen zeitbezogenen ... weiterlesen
power quality and reliability : PQR
Power Quality and Reliability (PQR) ist ein Kennwert für die Stromqualität und die Zuverlässigkeit der Stromversorgung in Niederspannungsnetzen. Die Qualität der Stromversorgung wird anhand der Spannu ... weiterlesen
regional transmission organization : RTO
Eine Regional Transmission Organization (RTO) ist eine unabhängige Organisation, die in den USA die Stromnetze und die Smart Grids überregional überwacht. Sie koordiniert, steuert und überwacht den ... weiterlesen
smart energy profile : SEP
Smart Energy Profile (SEP) ist ein öffentliches Anwendungsprofil, das in Smart-Grid-Anwendungen wie der automatischen Zählerablesung (AMR) oder in Home Area Networks (HAN) eingesetzt wird. Das SEP-Pro ... weiterlesen
Smart Metering
smart metering
Smart Metering steht für intelligentes Messwesen für den Energieverbrauch in Gebäuden. Es ist eine innovative Technologie, die aufgrund des im Deutschen Bundestag in 2008 verabschiedeten Energie- un ... weiterlesen
Smart-Grid
smart grid : SG
Mit Smart Grid (SG) oder Smart Power Grid werden intelligente Verteilnetze für die Stromversorgung bezeichnet, in denen die Energieversorgung der Energieeinspeisung und dem Verbrauch anpasst werden. ... weiterlesen
Super-Grid
super grid
Intelligente Stromnetze werden von der Ausdehnung her klassifiziert in Super-Grids, Smart Grids und Microgrids. Microgrids sind autarke Verteilnetze mit regionaler Begrenzung, an die kleinere Energiee ... weiterlesen
time of use : TOU
Time of Use (TOU) ist die zeitabhängige Tarifierung des Stromverbrauchs. Diese Art der Tarifierung soll den Spitzenverbrauch reduzieren. Da der Spitzenverbrauch auch die höchsten Tarife hat, ist dav ... weiterlesen
smart meter
Intelligentes Messsystem
Ganz allgemein ist ein SmartMeter ein intelligenter Energiezähler. Bei der Bezeichnung wird kein Unterschied gemacht, ob es sich um einen intelligenten Strom-, Wasser- oder Wärmezähler handelt, alle ... weiterlesen