Tag-Übersicht für RZ-Infrastruktur

Verwandte Tags: #Informationstechnik
52 getagte Artikel
10-Gigabit-Ethernet
10 gigabit Ethernet : 10GbE
Die Standardisierungsaktivitäten für 10-Gigabit-Ethernet (10G Ethernet, 10GbE) werden von verschiedenen IEEE-Arbeitsgruppen betrieben. Die Arbeitsgruppe802.3ae sieht 10GbE als universelle High-Speed ... weiterlesen
10GBase-CX4
IEEE 802.3 10GBase-CX4
10GBase-CX4 ist eine standardisierte, auf Kupferkabel basierende 10-Gigabit-Ethernet-Variante, gemäß dem StandardIEEE 802.3ak. Bevor die klassische T-Variante standardisiert wurde, hatte man im Jahre ... weiterlesen
10GBase-LW
IEEE 10GBase-LW
10GbE-Schnittstellen unterliegen der Ethernet-Nomenklatur. Nach dieser handelt es sich bei 10GBase-LW um eine LwL-Schnittstelle für Monomodefasern, die im zweiten optischen Fenster bei 1.310 nm arbe ... weiterlesen
10GBase-SR
IEEE 802.3 10GBase-SR
Nach der Ethernet-Nomenklatur der 10GbE-Schnittstellen handelt es sich bei einer 10GBase-SR um eine Schnittstelle mit Lichtwellenleitern, die mit kurzen Wellenlängen (S) von 850 nm und mit der 64B/6 ... weiterlesen
10GBase-SW
IEEE 10GBase-SW
Die 10GbE-Schnittstelle 10GBase-SW benutzt Multimodefasern und arbeitet im ersten optischen Fenster bei 850 nm. Wie die anderen 10GBase-W-Schnittstellen 10GBase-LW und 10GBase-EW werden die Frames ... weiterlesen
10GbE-Schnittstelle
10GbE interface
Die Standardisierungsgremien von 10-Gigabit-Ethernet (10GbE) haben für die 10GE-Technologie verschiedene Schnittstellen definiert und dafür eine eigene Nomenklatur herausgegeben. Diese Nomenklatur ori ... weiterlesen
40-Gigabit-Ethernet
40 Gigabit Ethernet : 40GbE
Bei den Standardisierungsaktivitäten für 100-Gigabit-Ethernet (100G Ethernet, 100GbE) hat die Higher Speed Study Group (HSSG) auch die Standardisierung von 40-Gigabit-Ethernet (40G Ethernet, 40GbE) ... weiterlesen
automatic control of power consumption : ACPC
Im Rahmen von Green-IT gibt es einige Ansätze für Energieeinsparungen in Rechenzentren. Ein Verfahren, das Automatic Control of Power Consumption (ACPC) setzt auf die leistungsabhängige Steuerung de ... weiterlesen
application delivery controller : ADC
Ein Application Delivery Controller (ADC) ist eine Netzwerkeinheit, die in Rechenzentren eingesetzt wird und die Verbindungen der Clients steuert und optimiert. In der Regel ist sie Teil des Appli ... weiterlesen
automated infrastructure management : AIM
Automatisiertes Infrastrukturmanagement
AIM-Systeme, Automated Infrastructure Management (AIM), sind Managementsysteme, die die Verkabelungsinfrastruktur und damit die Verbindung von Patchkabeln in Echtzeit erfassen, überwachen und doku ... weiterlesen
building information modelling : BIM
Gebäudedatenmodellierung
Building Information Modeling (BIM) ist ein informationstechnisches Modell-Verfahren, das Architekten und Bauplanern projektrelevante Informationen für die Planung von Gebäuden liefert und aktuelle ... weiterlesen
Backplane-Ethernet
backplane Ethernet : BPE
Der Bandbreitenbedarf für die Ein-/Ausgänge von Servern steigt rapide an und verdoppelt sich etwa alle zwei Jahre. Waren in den neunziger Jahren noch Datenraten von mehreren hundert Megabit pro Seku ... weiterlesen
Base-12-Verkabelung
Base-8- oder Base-12-Verkabelung ist eine Bezeichnung, die in Rechenzentren benutzt wird. Die Basis für diese Verkabelung bildet die Anzahl an Glasfasern. Werden acht Glasfasern benutzt, spricht man v ... weiterlesen
corporate average data center efficiency : CADE
Corporate Average Data Center Efficiency (CADE) ist ein Kennwert für die Gesamteffizienz eines Rechenzentrums. Dieser von McKinsey und dem Uptime-Institut eingeführte Kennwert ist vergleichbar dem D ... weiterlesen
cabinet power distribution unit : CDU
Bei der Energieeinsparung in Rechenzentren geht es darum, den Energieverbrauch der einzelnen Racks zu kontrollieren und diesen bei geringerer Auslastung zu reduzieren. Eine hierbei eingesetzte Techn ... weiterlesen
converged enhanced Ethernet : CEE
Das CEE-Protokoll (Converged Enhanced Ethernet) wurde von IBM, Intel und Broadcom initiiert um einen fehlerfreien und zuverlässigen Datentransport zwischen Servern, Speichersystemen und Switches i ... weiterlesen
converged infrastructure : CI
Converged Infrastructure (CI) ist ein Ansatz für die Optimierung von Rechenzentren. Der CI-Ansatz zielt auf die Kompatibilität von Servern, Speichersystemen und Netzwerkkomponenten und reduziert d ... weiterlesen
congestion notification : CN
Congestion Notification (CN) ist eines der Protokolle, die die IEEE-Arbeitsgruppe 802.1 für das Data Center Bridging (DCB) erarbeitet hat, weitere sind Priority Flow Control (PFC), Enhanced Transm ... weiterlesen
congestion notification message : CNM
Im Data Center Bridging (DCB) stellen die Bridges die Congestion Points dar, die kontinuierlich die Warteschlangen am Output überwachen. Wächst die Warteschlange über einen vorgegebenen Überlastwert ... weiterlesen
carbon usage effectiveness : CUE
Carbon Usage Effectiveness (CUE) ist ein Teilaspekt von Power Usage Effectiveness (PUE) zur Bestimmung der Kohlenstoffdioxidemissionen von Rechenzentren. Der CUE-Wert wird bestimmt durch die Kohlens ... weiterlesen
demand based switching : DBS
Demand Based Switching (DBS) ist eine von Intel entwickelte Technik für das Power-Management (PM) von Mikroprozessoren. Sie basiert auf einem ähnlichen Konzept wie Dynamic Voltage and Frequency Scalin ... weiterlesen
data center bridging : DCB
Rechenzentren haben spezielle Anforderungen an Ethernet. Sie benötigen eine äußerst geringere Latenzzeit, die Möglichkeit der Priorisierung des Datenverkehrs und die Flexibilität um Traffic-Anweisun ... weiterlesen
data center bridging exchange : DCBX
Bei den Aktivitäten für das Data Center Bridging (DCB) geht es um fehlerfreies Ethernet, Lossless Ethernet, das in Rechenzentren den Datenverkehr für die Datenspeicherung eingesetzt wird. Für dies ... weiterlesen
data center Ethernet : DCE
Die Anforderungen an Rechenzentren werden zunehmend durch die den geänderten Datenverkehr bestimmt, der durch Serverfarmen, durch Server-Server-Traffic und durch neue IT-Architekturen wie das Grid-C ... weiterlesen
data center interconnect : DCI
Data Center Interconnect (DCI) sind Zusammenschaltungen von zwei oder mehreren Rechenzentren um Zielvorgaben der Informationstechnik zu erreichen. Durch die Querverbindung zwischen verschiedenen Reche ... weiterlesen
data center infrastructure efficiency : DCIE
Rechenzentruminfrastruktureffizienz
Für die quantitative Bewertung der Energieeffizienz von Rechenzentren gibt es verschiedene Bewertungen. Der von der The-Green-Grid-Organisation gewählte Ansatz kennt zwei Kennwerte: die Power Usage ... weiterlesen
DIN EN 50600
DIN EN 50600 mit dem Titel "Informationstechnik - Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren", soll die Verfügbarkeit und den Datenschutz von Rechenzentren sicherstellen. Nach diesem Standa ... weiterlesen
enterprise power and thermal management : EPTM
Das Thema Energieeinsparung ist im Rahmen von Green-IT in den Fokus gerückt. Die IT-Technik leistet dazu einige Beiträge im Bereich des Power-Managements aber vor allem in der energieintensiven Tech ... weiterlesen
enhanced transmission selection : ETS
Die fehlerfreie Datenübertragung ist eine wichtige Voraussetzung für Fibre Channel over Ethernet (FCoE), da die Zuverlässigkeit in Speichernetzen extrem hoch ist und nicht vom normalen Ethernet erfü ... weiterlesen
end of row : EoR
EoR-Switch
End of Row (EoR) ist ein Vernetzungskonzept, das in Rechenzentren eingesetzt wird. Alternativ dazu gibt es Middle of Row (MoR) und Top of Rack (ToR). Beim EoR-Konzept werden alle Server aus den ver ... weiterlesen
fibre channel over Ethernet : FCoE
Fibre Channel over Ethernet (FCoE) ist eine Initiative von mehreren Unternehmen, die das American National Standards Institute (ANSI) standardisiert hat. Mit FCoE lassen sich Fibre-Channel-Daten in ... weiterlesen
Hyperscale Computing
hyperscale computing
Hyperscale Computing ist überskaliertes Rechnerwesen. Es ist eine Rechenzentrums-Architektur, die sich kurzfristig auf erhöhte Anforderungen einstellt und nahtlos Rechenleistung, Speicherressourcen ... weiterlesen
Leaf-Spine-Architektur
leaf spine
Die Leaf-Spine-Architektur ist eine moderne RZ-Architektur, die Engpässe der klassischen Rechenzentrums-Architektur beseitigt. Das Leaf-Spine-Modell besteht aus zwei oder drei Layern: dem Core-Layer ... weiterlesen
Lossless Ethernet
lossless Ethernet
Ethernet ist konzeptionell nicht prädestiniert um Daten ohne Paketverlust zu übertragen. Das hängt damit zusammen, dass Ethernet bei Überlast und beim Überlauf von Puffern Datenpakete verwerfen ka ... weiterlesen
multiple MAC registration protocol : MMRP
Das Multiple MACRegistrationProtocol (MMRP) wurde 2007 von IEEE 802.1ak spezifiziert. Es ist ein Multiple Registration Protocol (MRP), das auf der Sicherungsschicht aufsetzt und Gruppen-MAC-Adress ... weiterlesen
middle of row : MoR
MoR-Switch
Middle of Row (MoR) ist ein Vernetzungskonzept von Rechenzentren. Bei Middle of Row befindet sich der MoR-Switch in der Mitte zwischen den Server-Gestellen. Anders ist es bei End of Row (EoR) wo sic ... weiterlesen
PAR4
Power Assure rating
Für die Bewertung der Effizienz von Rechenzentren gibt es mehrere Metriken wie die Power Usage Effectiveness (PUE), Carbon Usage Effectiveness (CUE), Hardware Utilization Efficiency (HUE), die Wat ... weiterlesen
priority flow control : PFC
Bei Fibre Channel over Ethernet (FCoE) gibt es mehrere Protokolle, die die fehlerfreie Übertragung in dem dafür konzipierten Converged Enhanced Ethernet (CEE) sicherstellen. Diese Protokolle werden ... weiterlesen
power load factor : PLF
Der Power Load Factor (PLF) ist ein Kennwert, der in der Effizienzberechnung des Energieverbrauchs von Rechenzentren eine Rolle spielt. Beim Power Load Factor handelt es sich um gesamte Energie, die v ... weiterlesen
power thermal management interface : PTMI
Power Thermal Management Interface (PTMI) ist eine standardisierte Schnittstelle, die in die verschiedenen Komponenten eines Rechenzentrums implementiert ist, und über die diese Meldungen über den E ... weiterlesen
power usage effectiveness : PUE
PUE-Wert
Rechenzentren sind äußerst energie- und kostenintensiv. Zur Bewertung der Effizienz der in Rechenzentren eingesetzten Energie, gibt es mehrere Ansätze, die auf organisatorischen oder reinen energiet ... weiterlesen
quantized congestion notification : QCN
Quantized Congestion Notification (QCN) ist ein von der IEEE-Arbeitsgruppe 802.1Q (au) standardisiertes Protokoll, das im Data Center Bridging (DCB) zur Überlastregulierung eingesetzt wird. QCN is ... weiterlesen
Rechenzentrum : RZ
data centre
Ein Rechenzentrum ist ein Bereich, ein Raum, eine Einrichtung oder ein Standort einer zentralen Datenverarbeitung. Das Rechenzentrum ist ein Dienstleistungsunternehmen oder eine Abteilung eines Unte ... weiterlesen
Rechenzentrumsvirtualisierung
data center virtualization
Die Rechenzentrumsvirtualisierung dient der Effizienzsteigerung von Rechenzentren und bietet eine flexible Anpassung an unterschiedliche Anforderungen und eine bessere Nutzung der zur Verfügung stehen ... weiterlesen
software defined data center : SDDC
Software Defined Data Center (SDDC) ist ein Ansatz mit dem die Virtualisierung der Hard- und Software-Ressourcen und der zur Verfügung gestellten IT-Dienste erweitert wird. In einem solchen Konzept ... weiterlesen
transport of information over lots of links : TRILL
Zum Konzept von Fibre Channel over Ethernet (FCoE) gehört ein Lossless Ethernet, das den fehlerfreien Datentransport sicherstellt. Dieses Lossless Ethernet wird durch Converged Enhanced Ethernet (CE ... weiterlesen
top of rack : ToR
ToR-Switch
Top of Rack (ToR) ist ein in Rechenzentren eingesetztes Vernetzungskonzept, das speziell für virtualisierte Rechenzentren entwickelt wurde. Wie aus der Bezeichnung Top of Rack hervorgeht, ist ein To ... weiterlesen
virtual Ethernet port aggregator : VEPA
In Rechenzentren werden zunehmend Virtualisierungslösungen installiert. Jeder einzelne Server hat einen eigenen Hypervisor mit einem virtuellen Switch, der den Datenfluss zu den virtuellen Maschinen ... weiterlesen
VLAN identifier : VID
Beim VLAN-Tagging wird zur Kennzeichnung der einzelnen VLANs in das Ethernet-Frame ein Tagging-Datenfeld eingefügt. Dieses besteht aus dem Tag Protocol Identifier (TPID) und der Tag Control Informat ... weiterlesen
Virtueller Switch
virtual switch
Ein virtueller Switch, Virtual Switch, ist eine intelligente Netzwerkeinheit, realisiert von einem Softwareprogramm, über das virtuelle Maschinen (VM) in einem virtuellen Netz mit anderen virtuellen ... weiterlesen
Virtuelles Rechenzentrum
virtual data center : VDC
Ein virtuelles Rechenzentrum, VirtualData Center (VDC), manchmal auch als Software Defined Data Center (SDDC) bezeichnet, ist ein konzeptionelles Modell bei dem das Rechenzentrum als Dienst für ei ... weiterlesen
water usage effectiveness : WUE
Water Usage Effectiveness (WUE) ist ein Teilaspekt der Power Usage Effectiveness (PUE) zur Bestimmung der Effizienz von Rechenzentren. Der WUE-Wert, bei dem es um den Wasserverbrauch für die Wasserk ... weiterlesen
1