ADR (advanced digital recording)

ADR-Laufwerk

ADR-Laufwerke, Advanced Digital Recording (ADR), eine von Philips entwickelte Technologie für Bandlaufwerke, arbeiten mit 8-mm-Magnetbändern. Aufgezeichnet wird im Längsspurverfahren auf acht parallelen Kanälen mit einer Spurdichte von 192 Spuren. Neben den Datenspuren sind mehrere Servospuren für die genaue Kopfpositionierung vorhanden.

Die Datentransferrate liegt zwischen 0,5 MB/s bis 4 MB/s, die sich an die Geschwindigkeit des Systems anpassen lässt.

Die Positionierung des Magnetkopfes erfolgt über Servospuren, die sich zwischen den Spuren für die Datenspeicherung befinden.

Drei verschiedene ADR-Modelle stehen zur Auswahl: ADR50 mit einer Speicherkapazität von 25 GB und einer Datenrate von 2 MB/s, ADR2.60 mit 30 GB Speicherkapazität und ADR2.120 mit 120 GB und einer Datentransferrate von 4 MB/s.

Inhalt teilen

Partner