Webhosting

web hosting

Webhosting bezeichnet die Bereitstellung von Speicherplatz, dem Webspace, für Domains auf Webservern. Der Provider vermietet diesen Speicherplatz und stellt den Betrieb des Servers und die Anbindung an das Internet sicher. Darüber hinaus sorgt er für die ständige Überwachung auf der Applikationsebene und stellt Statistiken über die Nutzung zur Verfügung.

Das Webhosting und speziell das Shared Hosting bieten sich im Besonderen für kleine Unternehmen an, die keinen eigenen Webserver betreiben und sich die Investitionen in Personal und Systeme ersparen wollen. Sie nutzen das Dienstleistungsangebot der entsprechenden Host-Provider, die den kompletten Internet-Auftritt entwickeln und pflegen.

Vor dem Web-Auftritt muss sich der Anwender mit dem Host-Provider über die Strategie und das Erscheinungsbild beraten. Er sollte sich über mögliche Zugriffs- und Downloadzahlen unterrichten lassen und die Kostenstruktur für den Web-Auftritt kennen. Vor der Web-Präsenz kopiert der Anwender seine Seiten, Grafiken, Tabellen und Bilder per Filetransfer auf den Webserver. Je nach Dienstabsprache erstellt der Provider die komplette Website mit allen Webseiten. Der Seitenabruf erfolgt indem ein Web-Browser eine Verbindung zu dem entsprechenden Webserver aufnimmt und der Server für die Übertragung der HTML-Dateien sorgt.

Inhalt teilen

Partner