C-Band

C band

Die Bezeichnung C-Band wird im UHF-Bereich benutzt, aber auch im Mikrowellenbereich und in der optischen Übertragungstechnik. In der Literatur werden verschiedene Frequenzband-Bezeichnungen für elektromagnetische Wellen benutzt. Das C-Band kommt sowohl in der älteren deutschen Nomenklatur vor, als auch bei der internationalen Fernmeldeunion (ITU) und in der neueren europäischen Nomenklatur.

  1. In der europäischen Frequenzband-Nomenklatur der Nato überdeckt das C-Band den Frequenzbereich zwischen 500 MHz und 1 GHz, was Wellenlängen von 60 cm bis 30 cm entspricht. Mit diesem Frequenzband deckt das C-Band große Teile der UHF-Frequenzen ab. Es schließt sich dem B-Band an.

    Im C-Band werden spezielle Radargeräte für Frühwarnsysteme eingesetzt, aber auch Wetterbeobachtungssysteme. Die C-Band-Wellen unterliegen nur einer geringen atmosphärischen Dämpfung durch Luftfeuchtigkeit.

  2. Mikrowellen-Frequenzbänder nach 
     ITU/IEEE und nach der europäischen Nomenklatur
    Mikrowellen-Frequenzbänder nach ITU/IEEE und nach der europäischen Nomenklatur lexikon, kompendium, computer, it, elektronik
  3. In der ITU-Nomenklatur gehört das C-Band zur Mikrowellentechnik und deckt den Frequenzbereich zwischen 4 GHz und 8 GHz ab. Es handelt sich dabei um Mikrowellen mit Wellenlängen zwischen 7,5 cm bis 3,8 cm. In der Satellitenkommunikation wird als C-Band der Frequenzbereich zwischen 3,5 GHz und 6,4 GHz definiert.

    Dieser Bereich wird bevorzugt für die Satellitenübertragung mit GEO-Satelliten benutzt. Dabei werden für das Uplink das Frequenzband von 3,7 GHz bis 4,2 GHz als Empfangsband benutzt und für das Downlink das Frequenzband von 5,8 GHz bis 6,4 GHz als Sendeband. Das "C" steht für "Compromise" und stellt einen Kompromiss zwischen S-Band und X-Band dar.

  4. In der optischen Übertragungstechnik mit Wavelength Division Multiplexing (WDM) wird das C-Band als konventionelles (für C, Conventional) Band bezeichnet. Das optische C-Band besteht aus den zwei Wellenlängen 1.530 nm und 1.565 nm. Der Kanalabstand zwischen den beiden Wellenlängen ist 20 nm. Oberhalb des C-Bandes liegt das L-Band (Long).

Inhalt teilen

Partner