Angriff

attack

Angriffe sind unerlaubte und nichtautorisierte Aktivitäten zum Schaden von Ressourcen, Dateien und Programmen, oder wie beim Social Engineering zur unberechtigten Informationsbeschaffung. Bei den Angriffen unterscheidet man zwischen passiven und aktiven Angriffen.

Passive Angriffe bedrohen die Vertraulichkeit der Kommunikation, beeinflussen aber nicht die Kommunikation oder den Nachrichteninhalt. Sie zielen ausschließlich auf die unerlaubte Informationsbeschaffung. Die Abhörsicherheit kann durch diverse Verfahren unterlaufen werden. Eines der bekanntesten ist Transient Electromagnetic Pulse Emanation Standard (TEMPEST) bei dem die elektromagnetische Strahlung von Bildschirmen, Computerboards und Datenkabel empfangen und ausgewertet wird. Ein großes Angriffspotential bieten alle Datenkabel, Telefonleitungen, Lichtwellenleiter und vor allem die Funktechnik, die besonders gefährdet ist. Ist es bei Datenkabeln die elektromagnetische Strahlung, die abgehört werden kann, so besteht bei Lichtwellenleitern die Möglichkeit diese stark zu krümmen, bis die Moden das Kernglas verlassen und die optischen Signale austreten.

Bei den aktiven Angriffen werden die Nachrichten, die Komponenten des Kommunikationssystems oder die Kommunikation verfälscht. Es kann sich dabei um Angriffe kann auf Netze, um diese funktional zu stören, wie beispielsweise eine DoS-Attacke, um Angriffe auf den Zugang zu Systemen oder um die Entschlüsselung verschlüsselter Daten und Nachrichten. Ein aktiver Angreifer kann durch Einfügen, Löschen oder Modifizieren von Inhalten bestimmte Reaktionen des Empfängers auslösen und dessen Verhaltensweisen steuern. Zu diesen aktiven Angriffen gehören das Übermitteln von Viren, Würmern und Trojanern.

Inhalt teilen

Partner