Zugang zur PAC-Studie

2B1Q-Codierung

2B1Q (2 binary 1 quaternary)

Bei der 2B1Q-Codierung (2 Binary, 1 Quaternary) handelt es sich um eine Leitungscodierung bei der zwei Bits, das entspricht einem Dibit, in ein Vierpegel-Signal (quaternär) umgewandelt werden, wodurch die Schrittgeschwindigkeit auf der Leitung halbiert wird.

2B/1Q-Codierung
2B/1Q-Codierung lexikon, kompendium, computer, it, elektronik

Bei der Umwandlung wird ein Zwei-Bit-Wort in ein Quarternärsymbol gewandelt, wobei das erste Bit als Vorzeichen, das zweite Bit (LSB) als Amplitude interpretiert wird. So wird die Binärkombination 10 zum Quarternärsymbol +3, die 11 zu +1, die 01 zu -1 und die 00 zu -3. Das 2B1Q-Verfahren ist für High Bitrate Digital Subscriber Line (HDSL) und für das VDSL-Verfahren (Very High Speed Digital Subscriber Line) geeignet, wird aber auch bei ISDN genutzt und zwar für die Übertragung der Primärmultiplexrate von 2,048 Mbit/s. Eine weitere Reduzierung der Schrittgeschwindigkeit kann dadurch erreicht werden, dass der Datenstrom auf zwei Kanäle aufgeteilt wird.



Unsere Partner

Werbung