15018

ISO/IEC 15018

Der Standard ISO/IEC 15018 für Heimverkabelungen ist abgeleitet von dem Verkabelungsstandard ISO/IEC 11801. Er unterstützt drei Anwendungsszenarien: die Sprach- und Datenkommunikation, das Home-Entertainment und Broadcastdienste und die Kommunikation für das Gebäudemanagement. Bei den drei erwähnten Diensten handelt es sich um die Information and Communications Technologies (ICT), die Broadcast and Communications Technologies (BCT) und die Commands, Controls, and Communications in Buildings (CCCB).

Spezifikationen der Heimverkabelung
Spezifikationen der Heimverkabelung lexikon, kompendium, computer, it, elektronik

Die Heimverkabelungsstruktur nach 15018 kennt verschiedenen Backbone-Systeme und Verteilerkomponenten. So den Campus- und den Gebäude-Backbone, den Gebäude-, Etagen- und Wohnungsverteiler sowie die baum- oder sternförmig angeschlossenen Auslassdosen für die Telekommunikations- und Broadcastdienste.

Als Kabel können symmetrische TP-Kabel, Koaxialkabel und Lichtwellenleiter eingesetzt werden. An Steckersysteme für die Outlets werden der RJ45-Stecker, Koaxialstecker und der Tera-Stecker spezifiziert.

Inhalt teilen

Partner