bouncing rate

Die Bouncing Rate - auf Deutsch: Absprungrate - ist ein Key Performance Indicator (KPI) im Bereich der Internet-Werbeanalyse und Site-Statistics. Die Bouncing Rate, kurz auch Bounce Rate genannt, ist definiert als die prozentuale Anzahl der Internet-Nutzer, die eine Website besuchen und sofort wieder verlassen. Sie errechnet sich aus dem Verhältnis der Einmalbesucher zu allen Besuchern und dient den Webdesignern zur Beurteilung der Effektivität einer Website in Bezug auf die gesetzten Zielsetzungen.


Es gibt zwei Arten der Messung von Bouncing: Bei der ersten verbleibt der Website-Besucher weniger als 5 Sekunden auf der Website kürzer als fünf Sekunden, und bei der zweiten schaut der Webseiten-Besucher nur eine einzige Webpage an und geht nicht auf tiefere Website-Ebenen. E-Commerce-Unternehmen verfolgen das Ziel, die Bouncing Rate zu minimieren und die Besucher zu einer längeren Verweildauer zu motivieren - und, damit die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs zu erhöhen. Die Entwicklung der Bouncing Rate über einen gewissen Zeitraum zu beobachten, bietet viele Hinweise auf die Attraktivität des Online-Angebots und deren Optimierung.

Absprungrate einer Website

Absprungrate einer Website

Eine hohe Bounce Rate kann so interpretiert werden, dass der Content für die Besucher nicht relevant ist und damit die Marketingstrategie nicht die gewünschte Effektivität hat. Je geringer die Bounce Rate, desto effektiver ist die Website. Bounce Rates von 70 % und mehr werden als hoch angesehen und wenig effizient.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Absprungrate
Englisch: bouncing rate
Veröffentlicht: 19.09.2017
Wörter: 224
Tags: #Web-Werbung
Links: bounce, content, KPI (key performance indicator), Messung, Sekunde