Wurm

Ein Wurm ist ein infizierter Programmcode, der sich normalerweise über die vorhandene Infrastruktur, über Netzwerkverbindungen oder den Anhang von E-Mails ausbreitet und auf anderen Systemen Schaden anrichtet. Würmer können auch das Adressbuch des Benutzers für die Verbreitung benutzen.

Würmer sind schädliche, autonome Programmroutinen. Sie gehören zu den Malicious Codes, die sich, sobald sie codiert und freigesetzt werden, automatisch vervielfältigen um möglichst viele Rechner zu befallen. Sie dringen über Sicherheitslücken in die Systeme ein und richten dort Schaden an indem sie unerwünschte Aktionen auslösen. Das können Nachrichten sein, die plötzlich auf dem Bildschirm erscheinen; sie können aber auch Dateien löschen, Festplatten formatieren oder den Prozessor mit sinnlosen Aufgaben eindecken.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wurm
Englisch: worm
Veröffentlicht: 20.08.2012
Wörter: 124
Tags: #Gefahrenpotential #Cybercrime
Links: Adressbuch, Anhang, Bildschirm, Datei, E-mail (electronic mail)