Verzeichnisbaum

Ein Verzeichnisbaum ist eine hierarchische Struktur der Haupt- und Unterverzeichnisse eines Speichermediums. Durch die Gliederung und das Einrückung der Hauptverzeichnisse mit ihren Unterverzeichnissen und diese wiederum mit den ihren, ergibt sich eine baumartige Struktur, den Pfad, der von den Laufwerken bis zu den Dateien in den Ordnern führt.

Verzeichnisbaum mit einem Pfad an Ordnern

Verzeichnisbaum mit einem Pfad an Ordnern

Die Laufwerke, Ordner, Dateien und Unterverzeichnisse werden mit einem Backslash voneinander getrennt. Ein Beispiel für einen solchen Dateibaum ist: C:\Datenbank\itwissen\Abkürzungen\F.

In einem solchen Verzeichnisbaum sind der Arbeitsplatz, die Laufwerke und die Ordner durch kleine Piktogramme gekennzeichnet. Sobald ein Ordner geöffnet wird, stellt auch das Piktogramm einen geöffneten Ordner dar.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verzeichnisbaum
Englisch: directory tree
Veröffentlicht: 14.03.2008
Wörter: 113
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: \ (backslash), Datei, Laufwerk, Pfad, Piktogramm
1