Tablet-PC

Tablet-PCs, kurz Tablets, sind äußerst flache, in der Form und Größe ähnlich einer Schreibtafel aufgebaute Personal Computer (PC), weswegen sie auch als Tafel-PC bezeichnet werden. Sie sind drahtlos, batteriebetrieben und über WLANs oder UMTS mit dem Internet verbunden. Für die Kommunikation im Nahbereich haben sie außerdem Bluetooth. Da sie keine Maus und Tastatur haben, erfolgt die Bedienung über das Display, das ein Touchscreen oder Multi-Touchscreen ist. Bei LCD- oder OLED-Displays erfolgt die Eingabe über einen drahtlosen Eingabestift, bei Touchscreens und Multi-Touchscreens mit den Fingern.


Die Displays von Tablets haben etwa die Größe von DIN-A4, die Auflösungen liegt bei 1.400 x 1.050 Pixel und höher, die Punktauflösung bei 100 dpi und mehr. Tablet-PCs haben Slots für Speicherkarten, Flash-Speicher mit 10 GB bis 100 GB und einen Akku für einen Dauerbetrieb von mehreren Stunden. An Prozessoren kommen stromsparende Prozessoren wie der Atom-Prozessor oder ARM-Prozessoren zum Einsatz. Als Betriebssysteme benutzen Tablet-PCs Windows XP, Tablet PC Edition, Windows 8 und eine modifizierte Version des iPhone OS.

Bedienung mit Finger- und Stifteingabe auf Multitouchschreen

Tablet-PCs zielen wegen der nicht vorhandenen Tastatur und Computermaus auf Anwendungen, die mit den Fingern aufgerufen und bedient werden können, so auf die Wiedergabemöglichkeiten von Fotos, Videos, Computerspielen, als elektronische Lesegeräte für E-Books und vor allem auf Internet-Anwendungen. Sie haben Web-Browser und bieten damit die Möglichkeit das Internet-Angebot über Fingereingaben aufzurufen. Für die akustische Wiedergabe haben sie ein Array aus Piezo-Lautsprechern, das bei manchen Geräten mit Beamforming arbeitet, und einen Anschluss für Kopfhörer. Manche sind mit Mikrofon und Videokamera ausgestattet. Sie können in Hochformat (Portrait View) und Querformat (Landscape View) betrieben werden und haben einen Gyrosensor, das ist ein Lagesensor, der dafür sorgt, dass der Bildschirminhalt automatisch der Lage entsprechend ausgerichtet ist. Programmfunktionen und Apps werden auf dem Display eingeblendet und können mit dem Stift oder dem Finger aktiviert werden.

Funktionalität 
   eines Tablet-PCs mit Stifteingabe, Foto: HP

Funktionalität eines Tablet-PCs mit Stifteingabe, Foto: HP

Geräte mit Stifteingabe arbeiten häufig mit Handschrifterkennung (HRC) die von den Betriebssystemen unterstützt wird. Bei Handschrifteingaben muss der Benutzer seine Handschrift nicht an bestimmte Erkennungsvorgaben anpassen. Er kann seine normale Schreibweise beibehalten, da die Software nicht nur einzelne Schriftzeichen analysiert, sondern auch die Stiftbewegung in Geschwindigkeit und Richtung.

Drahtlose Kommunikation über WLANs und UMTS

Die drahtlose Kommunikation kann über WLANs nach 802.11b/g über den WLAN-Router erfolgen oder auch über Surfsticks bzw. UMTS-Sticks mit HSPA-Verfahren über das Mobilfunknetz.

Tablet S von Sony

Tablet S von Sony

Tablets lassen sich den verschiedenen Geräteformen nach klassifizieren. Da gibt es den Ultra Mobile Personal Computer (UMPC), ein vollwertiger tragbarer Mikrocomputer, der als Multimedia-Player, Spielkonsole oder Webpad eingesetzt werden kann und ausschließlich mit Fingereingabe bedient wird. Dann gibt es noch die Hybrid-PCs mit den 2-in-1-Funktionalitäten eines Notebooks und eines Tablets, mit Tastatur, Touchsreen und drehbarem oder klappbarem Display, und die Ruggedized, Tablets, die für höhere Beanspruchungen und für widrige Umweltbedingungen ausgelegt sind. Hewlett Packard bezeichnet seine Tablets als Slate, was für Schiefertafel steht. Diese Gerätegruppe arbeitet mit Stifteingabe. Bekannte Vertreter von Tablets sind Apple´s iPad und der WebTab. Außerdem wird diese Spezis von vielen namhaften Computerherstellern produziert.

Eine Gattung von Kleincomputern, die zwischen Smartphones und Tablets anzuordnen ist, sind die Phablets, eine Wortkreation aus Phone und Tablet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Tablet-PC
Englisch: tablet PC - tablet
Veröffentlicht: 19.06.2016
Wörter: 553
Tags: #Arbeitplatzcomputer
Links: Akku (Akkumulator), Anschluss, Apps, ARM (advanced RISC machine), Array