RTB (real time bidding)

Real Time Bidding (RTB) bedeutet Echtzeitgebot. Es ist ein Begriff aus der Online-Werbung bei dem Ad-Impressions in Echtzeit in einem Bieterverfahren vermarktet werden. Der Werbungstreibende mit dem höchsten Gebot für Ad-Impressions kann seine Banner auf dem Werbeplatz platzieren.


Ähnliche Bieterverfahren sind von Textanzeigen her bekannt. Allerdings gibt es einen gravierenden Unterschied, der in der Echtzeit liegt. Liegt während der Schaltung eines Werbebanners ein höheres Angebot eines anderen Werbungstreibenden vor, dann akzeptiert der Ad-Server das höhere Angebot und schaltet dieses. Bei Aufruf der entsprechenden Webseite wird dem Banner der Werbebanner mit dem höheren Gebot eingeblendet.

Das Angebot der am RTB-Bidding teilnehmenden Webseite wird durch einen Mindestpreis fixiert, der beim Bidding nicht unterschritten werden darf. Das RTB-Verfahren kann in Millisekunden reagieren und so bei jedem neuen User einen anderen Werbebanner schalten.

Der RTB-Prozess kann durch Budgetierungen, die sich auf die Anzahl an Schaltungen, die Tageszeiten oder Wochentage beziehen, gesteuert werden. Der technische Aufwand zur Realisierung des Real Time Biddings ist relativ hoch. Allerdings können die Einsparungen bei den Schaltkosten erheblich sein.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: real time bidding - RTB
Veröffentlicht: 28.10.2017
Wörter: 177
Tags: #Web-Werbung
Links: ad server, Ad-Impression, Aufwand, Banner, Echtzeit