Peakleistung

Die Bezeichnung Peakleistung (Wp) wird in der Solartechnik für die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Solarzellen benutzt. Es handelt sich um die Spitzenleistung, die eine Solarzelle bzw. Photovoltaikanlage unter bestimmten Testbedingungen erzielt. Die Testbedingungen sollten den realen Umgebungsbedingungen beim Betrieb einer installierten Solarzelle entsprechen, sie stellen allerdings idealisierte Umgebungsbedingungen dar.

Die Peakleistung bezieht sich auf die Sonneneinstrahlung, die Temperatur der Solarzelle und die Dichte der Atmosphäre. Sie wird in Watt Peak (Wp), Kilowatt-Peak (kWp) oder Megawatt-Peak (MWp) angegeben. Als Standard-Testbedingung (STC) werden eine Sonneneinstrahlung von 1.000 W/qm, eine Umgebungstemperatur von 25 °C und eine Windgeschwindigkeit von 1 m/s angesetzt.

Realistischere Werte für die Umgebungstemperatur werden mit der Normal Operating Cell Temperature (NOCT) erzielt und zeigen, dass bei der NOCT-Bewertung die Zellenleistung geringer ist als die durch die Peakleistung angegebene.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Peakleistung
Englisch: watt peak - Wp
Veröffentlicht: 13.10.2010
Wörter: 132
Tags: #Elektronik-Kenndaten #Solartechnik, Photovoltaik
Links: PVA (Photovoltaikanlage), Solartechnik, Solarzelle, Spitzenleistung, STC (standard test condition)