Objektorientiertes Design

Objektorientiertes Design (OOD) ist in unmittelbaren Zusammenhang zur objektorientierten Analyse (OOA) zu sehen, weil die Ergebnisse der vorangegangenen objektorientierten Analyse (OOA) für das objektorientierte Design herangezogen werden. Ziel des objektorientierten Designs ist die Systemplanung mit Objekten, die sich gegenseitig beeinflussen und die Probleme bei der Programmierung lösen sollen.

Der OOD-Entwurf berücksichtigt im Gegensatz zum Pflichtenheft auch technische Aspekte des Systems und zielt auf die Realisierung der Anforderungen und nicht auf deren Verständnis.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Objektorientiertes Design
Englisch: object oriented design - OOD
Veröffentlicht: 08.06.2009
Wörter: 76
Tags: #Design
Links: Aspekt, Objektorientierte Analyse, Pflichtenheft,