Layer-2-Switch

Layer-2-Switches sind Koppelelemente, die in lokalen Netzen und in Weitverkehrsnetzen eingesetzt werden und eine Weiterleitfunktion der Datenpakete übernehmen. Beim Layer-2-Switching werden die Datenpakete auf der Sicherungsschicht übertragen, wobei die Quell- und Zieladressen aller ankommenden Datenpakete ausgelesen und anschließend die Datenpakete weitergeleitet werden. Layer-2-Switche sind besonders schnell, da sie auf Hardware-Basis mit einer Switching-Fabric arbeiten und lediglich MAC-Adressen auslesen. Die Forwarding-Rate von Layer-2-Switches ist daher relativ hoch.

Layer-2-Switche können LAN-Segmente miteinander verbinden und die zur Verfügung stehende Bandbreite effizient auf die Nutzer verteilen, sie haben keine Vermittlungs- und Routingfunktionen. Solche Layer-2-Switches bilden u.a. die interne Netzstruktur in Metro-Ethernet-Netzen (MEN).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Layer-2-Switch
Englisch: layer 2 switch
Veröffentlicht: 30.01.2010
Wörter: 109
Tags: #Lokale Netze
Links: Bandbreite, Datenpaket, Forwarding-Rate, LAN-Segment, MAC-Adresse