Klasse

Das Wort Klasse wird in der Informations- und Kommunikationstechnik dann benutzt, wenn ein Datentyp, ein Dienst oder eine Komponenten klassifiziert werden. Man benutzt das Wort Klasse gleichermaßen in der Verkabelung und in der Software, bei Verstärkern, Diensten, Sicherheitsgrenzen und in der objektorientierten Programmierung.


  1. In der Software verbindet man mit dem Begriff Klasse eine abstrakte Beschreibung von Objekten.
  2. In der Verkabelung handelt es sich bei der Klasse um die Link-Klasse, das ist die Verbindungsklasse, die unmittelbar durch die Qualität der TP-Kabel bestimmt wird.
  3. Vergleichbar der Link-Klasse sind die OM-Klassen, OS-Klassen und OF-Klassen von Lichtwellenleitern mit denen diese in ihren Übertragungseigenschaften klassifiziert werden.
  4. Es gibt diverse Dienstklassen für die Klassifizierung von Telekommunikationsdiensten. So die Benutzerklassen, Fax-Klassen und Netzdiensteklassen, die Service-Klassen, QoS-Klassen und Rufklassen.
  5. In der Automotive-Technik hat die Society of Automotive Engineers (SAE) die Anforderungen an die Feldbusse in den SAE-Klassen spezifiziert.
  6. Laser hat man in Abhängigkeit von der Strahlungsstärke und dem Einsatzgebiet in Laserklassen eingeteilt. Aus den Laserklassen geht das Gefährdungspotential für die menschliche Gesundheit und das Augenlicht hervor.
  7. Verstärker werden in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt und sind daher in ihrem Schaltungskonzept an die entsprechenden Erfordernissen angepasst. Diese unterschiedlichen Schaltungskonzepte werden mit Verstärker-Klassen bezeichnet und sind mit A, B, AB, C, D, E, F und S gekennzeichnet.
  8. Bei Vielschicht-Keramikkondensatoren gibt es die Bezeichnung EIA-Class, die für die Temperaturstabilität und -kompensation steht. Es gibt die zwei EIA-Klassen Class 1 und Class 2, von denen Class 1 die besseren Teperatureigenschaften hat.
  9. In der objektorientierten Programmierung versteht man unter einer Klasse die Zusammenfassung einer Klassendefinition und der Menge der Objekte, die nach diesem Schema erzeugt wurden, d.h. die Menge der Instanzen. Da die Objekte einer Klasse alle die gleichen Merkmale besitzen, ist ihr Objektverhalten identisch. In einigen objektorientierten Programmiersprachen werden Klassen als spezielle Objekte, sogenannte Klassenobjekte, betrachtet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Klasse
Englisch: class
Veröffentlicht: 11.04.2012
Wörter: 301
Tags: #Telekommunikationsdienste #Softwarekomponenten
Links: AB (Anrufbeantworter), BK (Benutzerklasse), Datentyp, Dienst, EIA-Klasse