ICC (international color consortium)

Das International Color Consortium (ICC), eine 1993 gegründete Organisation, ist die wissenschaftliche Institution wenn es um Licht, Farbräume und Beleuchtung geht. Die Institution wurde von Apple und sieben weiteren Unternehmen ins Leben gerufen. Das gemeinsame Ziel war eine Farbverwaltung, die eine konsistente Farbwiedergabe zwischen Computern und Peripherie-Geräten gewährleistet. Heute hat das ICC über 70 Mitglieder, darunter Hersteller und Software-Entwickler wie Sony, Hewlett-Packard, Creo, Adobe und Quark.

Das ICC treibt die Standardisierung von offenen, herstellerneutralen Farbmanagement-Systemen voran und ihre Farbmodelle und Algorithmen werden in Windows und Mac OS eingesetzt. Die Aktivitäten des International Color Consortium haben u.a. zur Entwicklung der ICC-Profile geführt. Im Jahre 2005 wurde die ICC-Spezifikation 4.0 entwickelt und als ISO 15076-1:2005 mit weltweiter Gültigkeit verabschiedet. Auch für die Zukunft arbeitet das ICC an einer offenen Architektur für die Farbverwaltung und herstellerunabhängigen Dateiformaten.

http://www.color.org/

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: international color consortium - ICC
Veröffentlicht: 28.10.2009
Wörter: 146
Tags: #Farbe
Links: Aktivität, Algorithmus, Apple, Architektur, Beleuchtung