IA-5-Alphabet

Internationales Alphabet Nummer 5 nach ITU T.50 (V.4) bzw. nach ISO 646. Ein 7-Bit-Computer-Code zur Darstellung von insgesamt 128 alphanumerischen Zeichen, Ziffern, Sonder- und Steuerzeichen, der vom ASCII-Code abgeleitet ist und auf einer gemeinsamen ISO/ITU-Empfehlung basiert.


Aufteilung der Codetabelle

Die Codetabelle ist in 15 Zeilen und 8 Spalten unterteilt. Zur Bestimmung eines alphanumerischen Zeichens oder eines Steuerzeichens können die Zeilen und Spalten in dezimaler, hexadezimaler oder in binärer Schreibweise dargestellt werden. Man unterscheidet zwischen Textzeichen (Ziffern, Sonderzeichen) und Steuerzeichen. Aus den Textzeichen werden die gewünschten Nachrichten geformt, die Steuerzeichen dienen bei älteren zeichenorientierten Übertragungsprotokollen dem Informationsaustausch.

7-Bit-Code, internationale Version

7-Bit-Code, internationale Version

Diese Steuerzeichen sind in die sechs Funktionsgruppen unterteilt: Übertragungssteuerzeichen, Formatsteuerzeichen, Gerätesteuerzeichen, Informationstrennzeichen, Steuerzeichen zur Code-Erweiterung und sonstige Steuerzeichen unterteilt. Zu der erstgenannten Gruppe den Übertragungssteuerzeichen gehören Start of Heading (SOH), Start of Text (STX), End of Text (ETX), End of Transmisison (EOT), Enquiry (ENQ), Acknowledgment (ACK), Data Link Escape (DLE), Negative Acknowledgement (NAK), Synchronization (SYN) und End of Transmission (ETB). Diese Zeichen dienen ausschließlich dazu, den Betriebsablauf zwischen zwei oder mehreren Datenstationen zu steuern.

Formatsteuerzeichen Backspace (BS), Horizontal Tabulation (HT), Line Feed (LF), Vertical Tabulation (VT), Form Feed (FF) und Carriage Return (CR) bestimmen die Anordnung der übertragenen Daten auf den Geräten für die Ein- und Ausgabe.

Gerätesteuerzeichen dienen dem Ein- und Ausschalten von Zusatz- und Hilfsgeräten. Es handelt sich um die Device Control, mit DC1 bis DC4.

Die Informationstrennzeichen Unit Separator, End of Intermediate Transmission block(US/1TB), Record Separator (RS), Group Separator (GS) und File Separator (FS) sorgen für die logische Gliederung der Daten.

Als Steuerzeichen für die Code-Erweiterung dienen die Zeichen Shift Out (SO), Shift In (SI) und Escape Character (ESC). Mit diesen Zeichen kann der Vorrat an Schriftzeichen erweitert und weitere Steuerzeichen gebildet werden. Zu den sonstigen Steuerzeichen gehören Null (NUL), Bell (BEL), Cancel (CAN), End of Medium (EM), Substitute Character (SUB), Space (SP) und Delete (DEL).

Sonstige Steuerzeichen des IA-5-Alphabets

Sonstige Steuerzeichen des IA-5-Alphabets

Andere Bezeichnungen für das IA-5-Alphabet sind ISO-7-Bit-Code, CCITT-Code Nr. 5, ECMA-7-Bit-Code, DIN 66 003-Code, USASCII- oder ASCII-Zeichensatz und internationaler Code zur Datenübertragung in digitalen Datennetzen.

Den 7-Bit-Code gibt es neben der internationalen Version auch in nationalen Versionen: in einer deutschen und einer amerikanischen Version, dabei werden bestimmten Bitkombinationen nationale Sonderzeichen zugeordnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: IA-5-Alphabet
Englisch: international alphabet 5 - IA5
Veröffentlicht: 08.11.2013
Wörter: 377
Tags: #Zeichensätze
Links: 7-Bit-Code, Alphabet, Alphanumerik, ASCII-Zeichensatz, BS (backspace)