HF-Verstärker

Hochfrequenzverstärker, HF-Verstärker, verstärken HF-Signale breitbandig oder frequenzselektiv. Es sind Antennenverstärker, ZF-Verstärker und andere HF-Verstärker, die vor HF-Leistungsverstärkern zur Erhöhung des Signalpegels eingesetzt werden.


HF-Verstärker sind Verstärker, die Hochfrequenz breit- oder schmalbandig verstärken. Sie können große Frequenzbereiche, spezielle Frequenzbänder oder auch nur ein schmales Frequenzspektrum abdecken. Häufig haben HF-Verstärker Bandpassfunktionen und verstärken die HF-Signale nur in dem Frequenzbereich der Empfangs- und Zwischenfrequenz (ZF). Für die Frequenzselektion haben HF-Verstärker gedämpfte oder ungedämpfte Schwingkreise als Arbeitswiderstände, die auf die Mittenfrequenz des Frequenzbereichs abgestimmt sind.

HF-Verstärker in Emitterschaltung mit Schwingkreiskopplung

HF-Verstärker in Emitterschaltung mit Schwingkreiskopplung

Zu den gebräuchlichsten HF-Verstärkerschaltungen zählen Emitterschaltungen, die im Kollektorkreis einen Schwingkreis haben. Solche Resonanz-Verstärker werden in HF-Geräten, in ZF-Verstärkern von Rundfunk-, Amateurfunk-, CB-Funk- und Fernsehgeräten eingesetzt. Da sie relativ selektiv arbeiten, haben sie relativ hohe Verstärkungen. Bei diesen Schaltungen erfolgt die HF-Auskopplung über eine Schwingkreiskopplung.

HF-Leistungsverstärker 
   mit Kennwerten vom Fraunhofer Institut

HF-Leistungsverstärker mit Kennwerten vom Fraunhofer Institut

Zu Erhöhung der Selektivität und der Verstärkung sind HF-Verstärker häufig mehrstufig ausgeführt, wobei die einzelnen Verstärker ein unterschiedlich breites Bandpassverhalten besitzen. Die Verstärkung der einzelnen Verstärkerstufen multipliziert sich zu einer Gesamtverstärkung. Haben beispielsweise alle Verstärkerstufen eines dreistufigen Verstärkers eine Verstärkung von zehn (20 dB), dann beträgt die Gesamtverstärkung 1.000 oder 60 dB. Daneben bit es mit dem Doherty-Verstärker ein Konzept mit zwei parallel geschalteten Verstärkern, von denen einer nur bei Spitzenleistungen aktiv wird.

Wichtige Kennwerte von HF-Verstärkern sind neben dem Frequenzbereich der Verstärkungsfaktor, der Frequenzgang und dessen Linearität, die Intermodulation, Rauschzahl und das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR).

Informationen zum Artikel
Deutsch: HF-Verstärker
Englisch: RF amplifier
Veröffentlicht: 08.07.2014
Wörter: 281
Tags: #Analogschaltungen
Links: active, Antennenverstärker, dB (decibel), Doherty-Verstärker, Frequenzband