H.263

Video-Codierung nach H.263 ist für die Kommunikation audiovisueller Dienste mit Datenraten von 128 kbit/s bis 2 Mbit/s. Der Codec H.263 ist eine Erweiterung von H.261 und ersetzt diesen teilweise.

Mit H.263 wird die Qualität von niedrig auflösenden Bildern in der Größe einer Kreditkarte auf außergewöhnlich detaillierte und qualitativ hochwertige Images erweitert. Dies kann z.B. bei Anwendungen in der Telemedizin eingesetzt werden. H.263 ist rückwärtskompatibel zum Quarter Common Intermediate Format (QCIF) und optional auch zum CIF-Darstellformat und zu SQCIF (Sub-QCIF) des H.320-Standards.

Die verschiedenen 
   Video-Codecs im Vergleich

Die verschiedenen Video-Codecs im Vergleich

H.263 hat gegenüber H.261 eine verbesserte Bildnummerierung, fünf unterschiedliche Auflösungen und verhandelbare Leistungsparameter. Die Genauigkeit ist gegenüber H.261 verringert. Der Codec H.263 wird auch von Media-Playern wie dem RealPlayer oder Quicktime unterstützt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: H.263
Englisch: H263
Veröffentlicht: 06.09.2010
Wörter: 132
Tags: #Telekommunikations-Videodienste
Links: Auflösung, CODEC (coder-decoder), Datenrate, Dienst, Erweiterung