Directory-Server

Ein Directory-Server ist ein Server, der Daten über die Ressourcen in einer Client-Server-Architektur verteilt und Verzeichnisdienste (DS) sowie Namensdienste in Netzwerken bereitstellt. Da durch den Ausfall eines Directory-Servers das gesamte Netzwerk nicht mehr funktionsfähig ist, werden in Netzwerken mehrere Directory-Server mit replizierten Daten eingesetzt, von denen im Fehlerfall ein Backup-Server die Funktion des ausgefallenen übernimmt.

Der bekannteste herstellerübergreifende Naming Service ist das Domain Name System (DNS), in dessen Nameservern Domainnamen in IP-Adressen umgesetzt werden. Weitere herstellerübergreifende Verzeichnisdienste sind Cell Directory Service ( CDS) und Global Directory Service (GDS), an proprietären Verzeichnisdiensten sind Active Directory Service (ADS) von Microsoft und NetWare Directory Service (NDS) von Novell zu nennen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Directory-Server
Englisch: directory server
Veröffentlicht: 29.05.2016
Wörter: 111
Tags: #IT-Infrastruktur
Links: ADS (active directory service), Backup-Server, CD (compact disc), CDS (cell directory service), Client-Server-Architektur