Befehlsformat

Ein in Maschinensprache geschriebener Befehl besteht aus einem Operationsteil und einem Adressteil. Der Operationsteil enthält Informationen über die auszuführende Operation, der Adressteil enthält die Angaben über den Ort, wo die zugehörigen Operanden zu finden sind. Das Befehlsformat und die Befehlslänge werden durch die Programmiersprache und den Computer bestimmt. Bei Maschinencodes liegen die Befehlslängen zwischen 1 Byte und 6 Byte, allerdings umfasst der Befehlssatz der Computer Befehle mit verschiedenen Befehlslängen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Befehlsformat
Englisch: instruction format
Veröffentlicht: 18.01.2007
Wörter: 76
Tags: #Programmiersprachen
Links: Befehl, Befehlssatz, Byte, Computer, Information
1