Baud

Die Einheit der Schrittgeschwindigkeit ist Baud (Bd), benannt nach dem französischen Telegrafen Emile Baudot (1845-1903). Unter einem Baud versteht man ein Signal von festgelegter Dauer, z.B. 1 Bit, 1 Zeichen pro Zeiteinheit. Multipliziert man die Anzahl der Bits pro Zustand mit der Baudrate, so erhält man die Übertragungsgeschwindigkeit. Nur wenn die Anzahl der Zustände genau zwei ist (d.h. mit einem Zustand genau ein Bit codiert wird) ist die Baudrate gleich der Bitrate. Beide Größen weichen voneinander ab, wenn bei Einsatz spezieller Codierverfahren innerhalb eines Schrittes mehrere Signalelemente übertragen werden.

Die Übertragungsgeschwindigkeit ist die Anzahl der diskreten Zustände oder Signalereignisse, die in einer bestimmten Zeiteinheit transportiert werden. Wird beispielsweise ein Signal mittels Quadraturamplitudenmodulation (QAM) in vier Phasen moduliert, so beträgt die Schrittgeschwindigkeit ein Viertel der Übertragungsgeschwindigkeit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Baud
Englisch: baud - Bd
Veröffentlicht: 04.07.2007
Wörter: 132
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation #Kenngrößen der Nachrichtentechnik
Links: Bit (binary digit), Bitrate, Codierung, Phase, Quadraturamplitudenmodulation