BIC (bank identifier code)

Der Bank Identifier Code (BIC) ist ein international standardisierter Code für die weltweit eindeutige Identifikation von Banken. Er ist nicht identisch aber vergleichbar mit der in Deutschland benutzten Bankleitzahl (BLZ), hat aber internationale Gültigkeit. Im BIC-Code werden neben dem Land und dem Bankennamen auch die Bank-Filialen erfasst.

Der BIC-Code ist 8- bzw.11-stellig und Bestandteil der International Bank Account Number (IBAN). Die ersten vier Stellen des 11-stelligen BIC-Codes sind alphanumerisch und enthalten die Bankbezeichnung. Sie sind frei wählbar, so hat die Deutsche Bundesbank beispielsweise die Bankbezeichnung MARK. Die folgenden beiden Stellen enthalten den Ländercode nach der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO). Darin hat Deutschland den Ländercode " DE". Es folgen zwei weitere Stellen für die Ortsangabe. Die letzten drei Stellen sind der Filialbezeichnung vorbehalten.

Aufbau des BIC-Codes

Aufbau des BIC-Codes

Der BIC-Code wird von SWIFT für grenzüberschreitende Geldtransaktionen in dem gleichnamigen SWIFT-Netz benutzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: BIC-Code
Englisch: bank identifier code - BIC
Veröffentlicht: 23.10.2013
Wörter: 145
Tags: #Geldverkehr
Links: Code, DE-Bit, IBAN (international bank account number), Identifikation, ISO (international organization for standardization)
1