Atmosphärisches Rauschen

Atmosphärische Rauschen entsteht in der Atmosphäre durch Blitze und statische Entladungen, die sich in einem gleichbleibenden Rauschen bemerkbar machen. Da sich global ständig viele Gewitter und Blitze entladen, ändert sich das Störpotential durch Feldstärkeschwankungen.

Atmosphärisches Rauschen unterliegt jahreszeitlichen Schwankungen, da in bestimmten Weltregionen zu bestimmten Jahreszeiten mehr Blitze auf die Erde treffen, in anderen Monaten weniger. Bemerkbar macht sich das atmosphärische Rauschen bei Funkübertragungen im HF-Bereich.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Atmosphärisches Rauschen
Englisch: atmospheric noise
Veröffentlicht: 20.10.2015
Wörter: 75
Tags: #Elektronik-Grundlagen
Links: Erdung, HF (Hochfrequenz), LEMP (lightning electromagnetic pulse), Rauschen,