Antistatisches Material

Antistatisches Material minimiert elektrostatische Aufladungen (ESC) und verringert dadurch elektrostatische Entladungen (ESD), die zu Beschädigung von empfindlichen elektronischen Bauelementen, Platinen oder Geräten führen kann. Antistatisches Material wird daher zum Schutz solcher Bauteile und Baugruppen eingesetzt, als antistatisches Verpackungsmaterial, als antistatischer Bodenbelag, Reinigungsvlies oder Handgelenkband.

Die Definitionen von antistatischem und statisch dissipativem Material zielen auf bekannte Begrifflichkeiten und messbaren Größen, die den Anwendern vertraut sind. Während sich die Definition von antistatischem Material auf die spezifischen Materialeigenschaften und den damit verbundenen Oberflächenwiderstand bezieht und in Ohm-Meter oder Ohm pro Fläche angegeben wird, ist das statisch dissipative Material von der Dicke der leitenden Schicht abhängig, die sich auf einem isolierenden Substrat befindet.

Antistatisches Material hat einen Oberflächenwiderstand der zwischen 10exp9 und 10exp14 Ohm pro Flächeneinheit liegt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Antistatisches Material
Englisch: antistatic material
Veröffentlicht: 02.03.2014
Wörter: 133
Tags: #Elektromagnetische Verträglichkeit
Links: Antistatisches Handgelenkband, cleaning fleece, ESC (electrostatic charge), ESD (electrostatic discharge), Lp (Leiterplatte)